· 

#5 Ausbau zum Camper - Teil 5

Campervan Gadgets

5 nützliche Campervan Gadgets


In vierten Teil der Camperausbau-Serie zeigen wir dir, wie du dein Wohnkonzept planst und Möbel baust. Damit du nach dem Ausbau zum Campervan die Wohnmobil-Zulassung vom Tüv erhältst, musst du einiges beachten. Du benötigst beispielsweise einen Tisch, Sitzgelegenheiten und eine fest verbaute Kochstelle. In diesem Blogbeitrag erfährst du nun, wie du diese Möbel baust, was du dafür benötigst und worauf du achten solltest. Außerdem verraten wir dir, wie du eine Solaranlage auf dem Dach deines Campervan montierst.

 

In zwei weiteren Beiträgen dieser Serie gehen wir noch einmal separat auf die Elektronik und das Wassersystem beim Camper Ausbau ein. Zudem erfährst du im fünften Teil der Camperausbau-Serie, welches Gadgets wir im Camper verbaut haben und wie du deinem Campervan den letzten optischen Feinschliff verleihst.


Verkleide alle unschönen Stellen im Campervan

Bevor wir dir nun ein paar unserer liebsten Campervan Gadgets vorstellen, zeigen wir dir noch, wie wir die kleinen Ecken, Kanten und unschönen Stellen im Campervan verkleidet haben. Bei deinem Ausbau zum Campervan wirst du feststellen, dass insbesondere die kleinen Arbeiten sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Nimm dir am besten eine Woche Zeit, um die Fein- und Verschönerungsarbeiten an deinem Camper abzuschließen.

 

Sei es die Verkleidung unter dem Bett oder im Schlafbereich. Auch unschöne Holzplatten, die als Unterlage für spätere Möbel dienen oder Stellen an denen die Isolierung sichtbar ist, solltest du verkleiden. Über dem Kopfende vom Bett haben wir damals eine OSB-Platte befestigt. Da die Optik dieser Platte nicht besonders schön ist, solltest du sie am besten verkleiden. Auf OSB eignen sich hierzu besonders PVC oder Kunststoffpanele. Wir haben uns für die weißen Kunststoffpanele, die du auch an der Decke siehst, entschieden.

Gadgets für Campervan

Gerade im Schlafbereich gab es zudem noch einige Stellen der schwarzen Isolierung, die neben diversen Holzplatten hervorgeblizt sind. Auch hier schneidest du nun kleine Holzplatten zurecht, um die Stellen mit dem gleichen Holz in der selben Farbe zu verkleiden. So erreichst du einen sauberen Abschluss und die Optik in deinem Campervan nimmt immer mehr Form an.

Campervan Gadgets 2022

Zu guter Letzt haben wir noch alle Bereiche unter dem Bett mit Sperrholz verkleidet. Das war einer der letzten Ausbauschritte in unserem Van. Vorher musste zunächst die gesamte Elektronik installiert werden. Anschließend haben wir alles verkleidet, sodass aus dem Innenraum vom Kabel- und Stromnetzwerk nichts mehr zu sehen ist. Nachdem alle Ecken und Kanten anständig verkleidet waren, haben wir die Fugen noch mit weißem und grauem Silikon ausgespritzt.

Campervan ausbauen

5 nützliche Campervan Gadgets

Nachdem der Grundausbau in unserem Camper abgeschlossen ist, zeigen wir dir nun, für welche Campervan Gadgets wir uns bei der Einrichtung entschieden haben. Natürlich erfährst du auch, warum wir genau diese 5 Camping Gadgets fürs Wohnmobil wichtig finden. Bei deinem ersten Roadtrip wirst du sehr schnell feststellen, wo der Feinschliff noch fehlt, welche Kleinigkeiten du noch einbauen möchtest und was vielleicht auch raus kann. Damit du nichts vergisst zeigen wir dir hier unsere Top 5 Camper Gadgets.

Campervan Gadgets: Vorzelt und Sonnenschutz sind ein Muss

Nachdem dein Wohnmobil-Ausbau schon ziemlich viel Geld verschlungen hat, haben wir hier ein Campervan Gadget mit einem echten Spartipp für dich. Wenn du im Sommer mit einem Camper unterwegs bist, dann benötigst du natürlich auch Schatten. Es bringt dir nichts, wenn du dich raus in die pralle Sonne setzt und es dort kaum aushältst. Die klassische Lösung hierfür ist eine Markise. Die Markise wird in der Regel an der Karosserie deines Campers verschraubt.

 

Auf der Suche nach einer geeigneten Markise sind uns immer wieder zwei Probleme aufgefallen. Zum einen der hohe Preis und andererseits möchtest du ungerne weitere Löcher in die Karosserie bohren. Denn jedes Loch in der Karosserie birgt das Risiko, dass Feuchtigkeit nach innen gelangt und diese Stellen mit der Zeit rosten.

 

Halte also Ausschau nach einer Alternative. Wir haben uns hier für eine Kederschiene mit Vorzelt entschieden. Das hat gleich mehrere Vorteile. Statt knapp 700 Euro für eine Markise zahlen wir insgesamt gerade einmal knappe 100 Euro. Die Kederschiene* wird mit einem Montagekleber* montiert. Nun musst du nur noch das Vorzelt mit dem eingenähten Stab durch die Öffnung der Kederschiene schieben. Vorne stützt du, wie auch bei einer Markise, das Vorzelt mit den mitgelieferten Zeltstangen.

 

Der Aufbau erfordert zwar ein bis zwei Minuten mehr als bei der Markise, dafür sparst du aber auch richtig viel Geld. Für uns das Vorzelt daher eines der Top-Gadgets fürs Wohnmobil.

Gadgets fürs Wohnmobil: Nutze Thermomatten für die Scheiben am Campervan

Bevor du deinen ersten Roadtrip startest, solltest du dir die Frage stellen, wie blickdicht dein Camper ausgebaut ist. Konkret geht es hierbei um den Diebstahlschutz, die Dämmung und die Privatsphäre. Wenn ein Dieb nicht in den Camper hineinschauen kann, dann weiß er auch nicht, ob sich jemand im Van befindet und versucht es eventuell gar nicht erst hineinzugelangen.

 

Im Sommer entsteht zudem das Problem, dass die Sonne auf die stundenlang auf die Scheiben und Fenster scheint und sich dein Wohnmobil somit stark aufheizt. Da hilft dann auch die beste Isolierung nichts mehr. Der dritte Punkt ist die Privatsphäre. Gerade beim Schlafen oder spät abends möchtes du sicher nicht das Gefühl haben, dass du von außen beobachtet wirst. Auch hier macht es Sinn, die Fenster und Scheiben abzudunkeln, damit alles blickdicht. 

 

Für all die genannten Punkte gibt es eine perfekte Lösung unter den Campervan Gadgets:

die Theromatten von Project Camper.

 

Bei Project-Camper kannst du dir je nach Modell deines Kastenwagens spezielle Thermomatten für die Scheiben anfertigen lassen. Diese sorgen dafür, dass alles blickdicht ist und isolieren von innen. Somit heizt sich dein Wohnmobil nicht zu sehr auf, wenn du im Sommer in der Sonne stehst und abends hast du ausreichend Privatsphäre. Hierbei hast du die Wahl, ob du die Thermomatten nur für die hinteren Scheiben, die Fahrerkabine oder gleich für alle Scheiben am Fahrzeug bestellen möchtest.

Wohnmobil Gadgets: Besorge dir Kisten und nutze den Stauraum

Eines der besten Wohnmobil Gadgets überhaupt sind zudem Aufbewahrungskisten. In deinem Camper ist jeder Zentimeter Stauraum wie pures Gold. Alles was du unterwegs benötigst musst du irgendwie geordnet im Van unterbringen. Wir empfehlen dir hierzu ein paar Aufbewahrungsboxen in unterschiedlichen Größen. Am besten verstaust du diese Boxen unter dem Bett.

 

Nun ordnest du dein System so an, dass du sowohl von hinten als auch vom Innenraum an ein paar der Boxen herankommst. Dann kannst du alles so unterbringen, dass du beispielsweise Lebensmittel, Kleidung, Hygieneartikel in den Kisten im Innenraum verstaust und Werkzeug oder Camping-Utensilien in den Kisten unterbringst, dass du von hinten gut rankommst.

 

Die Boxen helfen dir aber nicht nur, um Ordnung zu schaffen, sondern schützen dein Hab und Gut auch vor Staub, Feuchtigkeit oder sonstigen äußeren Einflüssen. Dank diesem Campervan Gadget hast du alles sicher verstaut und dennoch jederzeit griffbereit.

Gadgets Wohnmobil: besorge dir eine Campingtoilette

Wenn du deine Nächte nicht nur auf einem Campingplatz, sondern auch mal freistehend verbringen möchtest, dann darf dieses Wohnmobil Gadget nicht fehlen. Irgendwann muss jeder Mal sein Geschäft erledigen. Und wenn es soweit ist, dann solltest du darauf vorbereitet sein. Am besten gelingt dir das mit einer Camping-Toilette. Wir haben uns vorerst für eine mobile Camping-Toilette entschieden, die wir bei Bedarf jederzeit nutzen können.

 

Noch umweltfreundlicher wäre eine Trockentrenntoilette. Hierzu fehlte uns aber leider der Platz, da die Trockentrenntoilette in der Regel an einer festen Stelle im Campervan verbaut ist. Bei einem L2H2-Kastenwagen wird es ziemlich schwierig hierfür einen geeigneten Platz zu finden. Mit unserer Camping-Toilette bist du flexibel und erledigst dein Geschäft beispielsweise mit einem traumhaften Aussicht auf die malerische Umgebung. Dank der mitgelieferten Abwasser- und Sanitärflüssigkeit bleibt ein unangenehmer Gerucht zudem aus. So fährst du einfach bis zum nächsten Campingplatz und kannst deine Toilette dort entleeren.

Camping Gadgets Wohnmobil: finde die passende Matratze

Damit du gut schläfst, benötigst du eine Matratze, die auch in einem Campervan bequem ist. Häufig scheitert es hierbei an den Maßen, dem Komfort oder dem Preis. Nach langer Recherche haben wir eine für uns passende Campingmatratze gefunden. Dabei handelt es sich aber zunächt um eine herkömmliche Matratze, die du genau so gut auch zu Hause benutzen kannst. Die Matratze gehört unter den Camping Gadgets auf jeden Fall zu den wichtigsten Utensilien überhaupt. Schließlich verbringst du jede Nacht darauf und möchtest auf einem mehrwöchigen Roadtrip bequem und gut schlafen.

 

Wir haben uns für eine 7-Zonen-Kaltschaummatratze von Traumnacht entschieden. Die Matratze ist insgesamt 16 Zentimeter hoch und besitzt die Maße 120x200cm. Unser Bett im Campervan ist ziemlich genau 120 Zentimeter breit. Zwar ist die Matratze mit 200 Zentimeter ungefähr 15 Zentimeter zu lang, im Normalfall kannst du die Matratze aber dann noch so beidrücken, dass es passt.

 

Sollte das nicht der Fall sein, dann ist das bei dieser Matratze aber auch kein Problem. Der Bezug hat einen Reißverschluß. Wenn du diesen öffnest kannst du den Schaumstoff der Matratze an einem Ende auch einfach ein paar Zentimeter abschneiden. Genau aus diesem Grund haben wir uns auch für eine Kaltschaum-Matratze entschieden.

Camper Gadgets 2022

Weitere nützliche Gadgets für den Camper

Neben unseren Top 5 Campervan Gadgets gibt es noch ein paar Kleinigkeiten, die beim Camperausbau ebenfalls sinnvoll sind. Diese kleinen Helfer im Camper sind nicht teuer, dafür aber enorm hilfreich. Sie bieten die mehr Stauraum, machen deinen Campervan noch wöhnlicher und sorgen dafür, dass du dich dank dieser Campervan Gadgets wie zu Hause fühlst.

  • Vorhänge (Sichtschutz zwischen Fahrerkabine und Wohnbereich)
  • Mülleimer* (abnehmbar, waschbar und extra für Wohnmobile konzipiert)
  • Wandregale* (für Gewürze, Gläser, Tassen, Geschirr)
  • Türnetze* (hier kannst du allen möglichen Kleinkram verstauen)
  • Sitzkissen (damit deine Sitze im Campervan auch bequem gepolstert sind)
  • Campingdusche* (für unterwegs, wenn du mal nicht auf einem Campingplatz übernachtest)

Einkaufsliste & Kosten für den Vanausbau

Bisherige Kosten bis Teil 4 des Camperausbaus Kosten
Gesamte Kosten Teil 4 Camperausbau 12.828,76 €
Feinschliff, Verkleidungen, Kleinkram
 
Verkleidungsleisten 14,34 €
Silikon grau 3,09 €
Befestigungsösen 15,92 €
Klingen 5,49 €
Montagekleber 11,29 €
Silikon (weiß) 3,09 €
Lieblings-Campervan Gadgets
 
Vorzelt 62,29 €
Kederschiene 60,85 €
Kisten 49,90 €
Thermomatten 439,50 €
Camping-Toilette 79,90 €
Matratze (siehe Teil 3 Camperausbau) 0,00 €
Weitere Gadgets für die Deko im Campervan  
Vorhänge  11,99 €
Mülleimer  40,74 €
Sitzkissen 20,98 €
Wandregale 22,99 €
Türnetze 9,95 €
Campingdusche 43,99 €
   
Gesamtsumme 13.725,06 €

Buchempfehlungen für den Camperausbau

Wohnmobil Ausbau: Darauf solltest du achten

Im Vanlife Buch von Lonely Planet erfährst du alles zu einem Abenteuer im Campervan. Was musst du bei den Vorbereitungen auf einen Roadtrip beachten, welche Wohnmobil Gadgets helfen dir unterwegs in schwierigen Situationen und wie findest du die besten Stellplätze? Auf all diese Fragen findest du in diesem Buch hilfreiche Antworten, damit deinem nächsten Roadtrip-Abenteuer im Campervan nichts mehr im Wege steht.


How to Womo

Wenn du dich fragst, ob du ein Camping-Typ bist, dann lies dir How to Womo durch. In diesem Buch findest du im ersten Schritt heraus, ob du für das Leben im Campervan geeignet bist. Darüber hinaus erfährst du, wo die Vorteile von einem selbstausgebauten Campervan liegen und bekommst zahlreiche Tipps für viele weitere Campervan Gadgets, die dir das Leben auf Reisen im Camper deutlich einfacher machen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0