· 

#2 Dauer einer Weltreise

Dauer einer Weltreise

Wie lange auf Weltreise gehen?


Nachdem wir den Entschluss zur Weltreise gefasst hatten, kamen uns gleich mehrere Fragen in den Kopf.

 

Wohin möchten wir reisen, was kostet eine Weltreise und wie lange können wir es uns überhaupt leisten zu reisen? In diesem Blogbeitrag beschäftigen wir uns mit dem "wie lange" - oder besser gesagt: Wie lange möchten wir auf Weltreise gehen?

 

Und auf genau diese Frage möchten wir in unserem zweiten Blogbeitrag unserer Reisevorbereitungs-Serie mal genauer eingehen.

 

Googelt ihr nach der perfekten Reisedauer für eine Weltreise erhaltet ihr zahlreiche Empfehlungen. Wie so oft beim Thema Weltreise gibt es nicht die perfekte Reisedauer, die wir euch empfehlen können. Während einige berichten, dass drei Monate zu kurz sind, klagen andere, dass beispielsweise ein komplettes Jahr zu lange ist.

 

Wir sind der Auffassung, dass die Reisedauer vollkommen individuell sein sollte. Lass dich dabei nicht von den Meinungen anderer beeinflussen. Versuche die Reisedauer grob festzulegen und lass dir am besten noch einen kleinen zeitlichen Puffer.

 

Bei all der Planung gibt es immer wieder Beispiele, die zeigen, wie sich die Pläne auf einer Weltreise verändern können. So reisen manche los, um in einem halben Jahr wieder nach zu Hause kommen: und andere entscheiden plötzlich während der Reise gleich zwei Jahre draus zu machen.

 

"Wie lange möchten wir auf Weltreise gehen?"

 

Du solltest nur darauf achten, dass du dir nicht zu starre Grenzen setzt. Lass dir die Flexibilität und das Gefühl der Freiheit nicht nehmen, indem du strikt nach Plan reist.


Die Reisedauer anhand der Reiseroute ableiten

Ein guter Weg die benötigte Reisedauer grob zu kalkulieren ist, sie anhand der Reiseroute abzuleiten. Anhand von 3 Beispielen möchten wir etwas genauer darauf eingehen und dir zeigen, wie deine Reiseroute für 3, 6 oder 12 Monaten Weltreise aussehen könnte. Dabei geht es uns noch gar nicht so sehr um einzelne Länder.

 

Anschließend verraten wir dir, für welche der drei Beispiele wir uns entschieden haben und warum.

Reisedauer - 3 beliebte optionen für eine weltreise

Reisezeitraum Beispielroute
3 Monate auf Weltreise 2 Kontinente/ca. 6 Länder
6 Monate auf Weltreise 4 Kontinente/ca. 12 Länder
12 Monate auf Weltreise 6 Kontinente/ca. 18 Länder

3, 6 oder 12 Monate auf Weltreise?

Die einen mögen Asien, die anderen bleiben in Europa und der nächste möchte am liebsten einmal rund um den Erdball reisen. Zu welcher Gruppe zählst du dich?

 

Für eine dreimonatige Reise empfehlen wir dir so wenig Zeit wie möglich im Flieger zu verbringen. Und dies gleich aus zwei Gründen. 3 Monate sind für eine Weltreise relativ wenig Zeit. Aus diesem Grund macht es durchaus Sinn die meiste Zeit vor Ort zu verbringen damit auch viel erlebst. Flüge nehmen oftmals jede Menge Zeit in Anspruch, was eben gegen eine zu vollgepackte Reiseroute spricht. Hinzukommt, dass Flüge ein großes Loch in den Geldbeutel reißen: buche deine Flüge bei Momondo* oder Skyscanner*: hier findest du meist die besten Angebote. Es ist bei drei Monaten auf Reisen also durchaus sinnvoll sich auf bestimmte Kontinente oder Länder zu konzentrieren. So entkommst du der Gefahr von einem Land ins nächste zu hetzen.

 

Unsere Faustregel: plane mindestens 2 Wochen für jedes Land ein!

 

Folgst du dieser Regel, bleibt Zeit, um 6 Länder zu bereisen. Es ist also durchaus sinnvoll sich in diesem Fall auf bis zu zwei Kontinente zu konzentrieren. Nur so lernst du die Länder auch in all ihrer Pracht und Vielfalt kennen.

Wie lange auf Weltreise gehen

Bei einer sechsmonatigen Weltreise hast du schon deutlich mehr Spielraum.

 

Und, Achtung: Auch wir haben uns für die Option einer Weltreise über 6 Monate entschieden!

 

Warum? Wir wollten einmal um die Welt und möglichst viele Länder sehen, die vermutlich nicht für eine "normale" Reise in Frage kommen: weil sie einfach zu weit weg sind. In 6 Monaten können wir - gemessen an unserer eigenen Faustregel - 12 Länder bereisen.

 

Das stimmt ziemlich genau mit unserer ersten Reiseroute, die wir im Kopf haben, überein.

Wir präsentieren - unsere Wunschroute zum jetzigen Stand:

 

Namibia, Südafrika, Thailand, Malaysia, Australien, Neuseeland, Cook-Inseln, Peru, USA

Jetzt werden einige denken: hä, sind doch gar keine 12 Länder?! Richtig, sind aktuell nur 9. Und das aus gutem Grund. Wir möchten diese Faustregel nicht als starres Werkzeug verwenden, sondern eher als "Richtwert" - klingt jetzt mathematischer als es gemeint ist.

 

Aber Länder wie Australien oder die USA beanspruchen vermutlich mehr Zeit, als nur zwei Wochen. Auch, wenn sich nicht mehr so viel an der Route ändern wird: Wir möchten uns jetzt noch nicht vollends festlegen und etwas Flexibilität bewahren!

 

Kurzes Fazit zu 6 Monaten Reisedauer: eine Weltreise rund um den Globus ist möglich. Jedoch solltest du dir in diesem Fall aus Zeitgründen genau überlegen, welche Länder du auf den einzelnen Kontinenten bereisen möchtest.

Welche Reiseziele auswählen

Zudem solltest du nicht unterschätzen wie stressig das Reisen auf Dauer sein kann. Nicht selten haben wir schon von Menschen gehört, dass sie sich während einer Weltreise Urlaub vom Urlaub gegönnt haben. Quasi zwei Wochen Halbpension im Hotel, statt die typischen Übernachtungen im Hostel.

 

Dadurch hast du auch Zeit das Erlebte etwas besser zu verarbeiten. Schließlich möchte man ja auch genießen und einzigartige Momente bewusst verarbeiten.

 

In einem Blogbeitrag haben wir dir beispielsweise die Gedanken zur ersten Idee für unsere Weltreiseroute zusammengefasst.


Reisetempo & Budget - weitere wichtige Faktoren

Am Ende gilt vor allem: Jeder Mensch hat eine individuelle Art zu Reisen. Dies bezieht sich besonders auf das Reisetempo. Unsere Vorschläge und Ideen zu diesem Thema sind daher keineswegs als "die perfekte Lösung" anzusehen. Vielmehr sollen sie dir ein Gefühl vermitteln, wie viel Zeit du für eine Weltreise nach deinen ganz eigenen Vorstellungen einplanen solltest.

 

Ohne Moos nix los. Auch das Budget sollte dem Reisetempo, der Reisedauer und den Reisezielen angepasst sein. Zum Ende möchten wir noch einmal kurz auf eine Faustregel eingehen, die viele Reisende bereits bestätigt haben.

 

1000 Euro pro Person und Land je Monat

 

Weitere Infos zum Thema Budget und Weltreisekosten findest du auch im Blogbeitrag Kosten einer Weltreise sowie Sparplan & Spartipps.

 

Je nach Reisedauer solltest du dir auch Gedanken darüber machen, ob du den Job kündigen, ein Sabbatical nehmen oder unbezahlten Urlaub beantragen möchtest. Auch hierfür haben wir alle Infos detailliert in einem Blogbeitrag zusammengefasst.

 

FAZIT: Die Reisedauer ist eine der wichtigsten Entscheidungen für deine Weltreise, da dieses Erlebnis meist einmalig im Leben ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0