· 

#1 Entschluss zur Weltreise

Entscheidung für eine Weltreise

Unser Entschluss zur Weltreise


Da ist er also: unser erster Blogbeitrag. Travel around the clock startet genau jetzt ins Abenteuer Weltreise! Und zu Beginn erzählen wir dir, wie wir auf die Idee gekommen sind, auf Weltreise zu gehen.

 

Lange haben wir überlegt, wie wir an dieser Stelle beginnen sollen, um dich mit auf unsere Reise zu nehmen. Wenn du uns aber noch gar nicht kennst, dann wirf einen Blick in unsere Kategorie Das sind wir. Hier erfährst du wer wir sind, wie alles begann und was wir sonst so tun.

 

Beginnen wir doch mal ganz von vorne - bei unserem ersten gemeinsamen Spontantrip ans Meer.

 

Doch vorher haben wir ein Anliegen an dich. Wir sind komplett neu auf diesem Gebiet. Unser Ziel ist es alle, die selbst mit dem Gedanken spielen auf Weltreise zu gehen, zu inspirieren. Wir sind uns natürlich bewusst, dass es zahlreiche Reiseblogs gibt, deren Ziel ähnlich ist. Für Feedback, beispielsweise wie wir dich besser mitnehmen können, sind wir jederzeit offen und dankbar: seid nur nicht zu hart zu uns. ;)

 

Unser Vorhaben ist es, die ersten Beiträge noch während unserer Reiseplanung zu veröffentlichen. Wenn auch du also eine Weltreise planen möchtest, zeigen wir dir, was alles dazu gehört und welche Themen du vorab angehen solltest.

 

So können wir dich sozusagen in "Echtzeit" mit auf unsere Weltreiseplanung, die Reise und den anschließenden Rückblick nehmen. Im Anschluss fällt es dir hoffentlich einfacher, deine ganz eigene Weltreise zu planen: vielleicht ja sogar parallel mit uns, um Erfahrungen auszutauschen.

 

Doch zurück zum eigentlichen Thema unseres allerersten Blogbeitrages - dem Entschluss auf Weltreise zu gehen.


Die Entscheidung für eine Weltreise reift in Portugal

Weltreise planen

Im Frühjahr 2019 kamen Alina und ich zusammen. Spontan ging es wenige Tage später ans Meer. Wir haben uns für einen Kurztrip nach Belgien an die Nordsee entschieden. Nur eine Nacht, aber eben ein erstes gemeinsames Abenteuer. Und schon hier wurde uns klar: sowas möchten wir öfter, im großen Stil sozusagen.

 

Weder Alina noch ich hatten bis zu diesem Zeitpunkt Erfahrungen mit individuellen Reisen. Also buchten wir nach unserer Rückkehr aus Belgien kurzerhand einen Roadtrip an der Algarve im Süden Portugals.

 

Die goldrichtige Entscheidung, wie sich herausstellen sollte. Es bereitete uns großen Spaß vorab die Route zu planen sowie die Unterkünfte und den Mietwagen* zu buchen. Noch besser war das Gefühl, frei entscheiden zu können, wie und wann wir etwas tun möchten. In diesen Tagen reiften in uns die ersten ernsthaften Gedanken eine Weltreise zu planen. Wir stellten uns vor, wie wir, frei von beruflichen und privaten Zwängen jeden

Tag aufs Neue selbst entscheiden, wie wir den Tag

gestalten.

 

Dieses Gefühl der Freiheit, welches wir hier für uns entdeckt haben, wollten wir also unbedingt noch stärker werden lassen. Und da wurde uns klar: DAS geht nur mit einer Weltreise!


Zweifel gehören am anfang dazu

Doch dann kamen auch die ersten Zweifel auf. Und wir glauben, dass auch du dieses Gefühl kennst. Denn es ist ein riesengroßer Unterschied von einer Weltreise zu träumen und diese schließlich auch umzusetzen. Dabei ist es gar nicht so schwer aus dem Wunsch die Realität werden zu lassen. Dennoch benötigten wir noch ein paar Monate Zeit, um die Zweifel aus unseren Köpfen zu "löschen".

 

- Sollte ich wirklich kündigen? (Wir hatten beide einen Job, in dem wir uns wohlfühlten. Das machte die Antwort auf diese Frage nicht unbedingt einfacher.)

- Was kostet eine Weltreise?

- Wie lange möchten wir reisen?

 

Dabei ist es gar nicht notwendig von Anfang an die perfekte Antwort auf all diese Fragen zu haben. Es ist ein Prozess, bei dem wir nach und nach Lösungen und Antworten für uns definiert haben.


Wir tun es! Unsere Weltreise beginnt hier und jetzt!

Naja, auf Reisen gehen wir natürlich nicht "hier und jetzt". Vielmehr meinen wir jenen Augenblick, in dem wir uns beide bewusst waren: Wir werden auf Weltreise gehen!

 

Genau diesen Entschluss fassten wir nach unserem nächsten Kurztrip im November 2019. In Dänemark und Schweden merkten wir, dass es nun an der Zeit war "größer" zu denken: Und den Plan der Weltreise in die Tat umzusetzen!

 

Der erste Schritt hierfür war eine gemeinsame Reisekasse nach unserer Rückkehr aus Dänemark. Jeden Monat haben wir uns bis heute einen gewissen Betrag beiseite gelegt. Das hilft dabei uns immer wieder  vor Augen zu führen, dass wir es ernst meinen. Ganz zu Beginn sparten wir noch ohne richtiges Ziel. Wie unser Budget aussehen soll, was mit unserem Job passiert oder wie die Weltreiseroute sein wird: damals hatten wir noch keine Ahnung.

 

Genaueres zur Reisekasse und unserem Sparplan findest du auch in den jeweiligen Blogbeiträgen.

 

All das war vorerst Nebensache. Mit der Entscheidung gemeinsam für ein Ziel zu sparen fiel aber endgültig der Entschluss für eine Weltreise.

 

Ende des Jahres 2019 setzten wir uns dann ein Budget, welches wir bis zum Antritt der Weltreise gespart haben möchten. Damit einhergehend fiel die Entscheidung für den Startzeitpunkt unserer Weltreise: Im August 2021 soll es losgehen!

Entscheidung für eine Weltreise

So lange reisen wie möglich

Geld für Weltreise

Wie lange? Keine Ahnung. So lange das Geld ausreicht!

 

Wohin genau? Keine Ahnung. Wo wir auch immer hinmöchten (natürlich haben wir da schon ein paar Reiseziele im Kopf)!

 

Unser Sparziel: Rund 22.000 Euro. 2.000 Euro für Vorbereitungen und 20.000 Euro für unsere Reise. Ganz grob kalkuliert.

 

Ob das letztlich alles so aufgeht: wir werden dann nach der Reise nochmal genauer berichten und eine detaillierte Kostenübersicht für dich erstellen.

 

Ach so: An einen Reiseblog haben wir zu diesem Zeitpunkt beim besten Willen noch nicht gedacht. Erste Gedanken hierzu hegten wir erst im Frühjahr 2020. Im folgenden Sommer sind wir dieses Projekt im Zusammenhang mit dem Entschluss zur Weltreise angegangen.

 

Und heute, am 19.02.2021, geht also unser erster Blogbeitrag online. Wir können es irgendwie selbst kaum glauben. Monatelang haben wir, mit unserem sehr begrenzten Know-How, am Design und dem Inhalt von Travel around the clock gearbeitet: herausgekommen ist schließlich DAS HIER!


Alle entscheidungen kurz nach einer reise getroffen

Die Weltreise beginnt

Auf eine Sache möchten wir aber noch einmal kurz eingehen. Erst beim Schreiben dieses Blogbeitrages ist uns richtig bewusst geworden: wir haben alle wichtigen Entscheidungen für die Weltreise kurz nach der Rückkehr einer anderen Reise getroffen.

 

Nach unserem ersten Kurztrip nach Belgien fiel die Entscheidung für den ersten Roadtrip. Auf jenem Roadtrip beschäftigten wir uns dann erstmals ernsthaft mit dem Gedanken einer Weltreise. Und schließlich kam es nach unserer Reise durch Dänemark und Schweden zur endgültigen Entscheidung für eine Weltreise.

 

Was wir damit sagen möchten? Solltet ihr noch zweifeln, dann bucht einen Roadtrip mit einem Camper* oder eine Fernreise, um erste Erfahrungen zu sammeln. Schließlich ist es ja nicht selten so, dass du auf Reisen am deutlichsten spürst, was du wirklich mächtest. Zumindest uns geht es extrem häufig so, wenn wir wieder einmal dabei sind, einen weiteren Flecken unserer wundervollen Erde zu entdecken.

Und jetzt: DANKE fürs Lesen, wenn ihr bis hierher gekommen seid! :)

Wir freuen uns auf Euer Feedback - egal, ob per Mail, Social Media oder beim nächsten Treffen.

 

Wenn ihr unseren weiteren Weg mitverfolgen möchtet, abonniert uns gerne auf Facebook und Instagram oder teilt unsere Beiträge. Letztlich ist für uns aber nicht die Zahl der Follower entscheidend. Wenn wir mit unserem Reiseblog auch nur einen einzigen Leser dazu bewegen, den Traum der Weltreise in die Tat umzusetzen, haben wir unser Ziel erfüllt. :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0