· 

#1 Erste Ideen zur Route

Weltreise Route

Routenplanung für eine Weltreise


In diesem Blogbeitrag widmen wir uns einem Thema, das bei den Reisevorbereitungen große Freude bereitet: es geht um die Routenplanung für eine Weltreise. Auch wir haben lange überlegt, wo wir überhaupt hinmöchten. Welche Länder, Orte und Destinationen möchten wir unbedingt sehen? Passt das auch zu unserem Budget? Reicht der geplante Zeitraum von 6 Monaten auf Weltreise aus, um all das zu sehen?

 

All das waren Fragen, mit denen wir uns beschäftigt haben. Doch der Reihe nach.


Weltreise Route

Reiseziele Wunschliste

Ganz zu Beginn haben wir uns völlig ungezwungen hingesetzt und einfach mal ein paar Länder aufgeschrieben. Jeder nahm einen Zettel und notierte seine 5 Lieblingsreiseziele.

 

Auch, wenn es schon etwas her ist, finden wir diese Methode ganz charmant. Denn so haben wir ein Gefühl dafür bekommen, wer wo hinmöchte und ob wir eventuell auch identische Reiseziele haben.

 

Und siehe da: 3 Übereinstimmungen!

 

Südafrika, Thailand und die USA. Absolut klassische Weltreiseziele, die für uns unbedingt dazugehören.


wie sich die Routenplanung veränderte

Route Weltreise

Und an dieser Stelle spoilern wir mal: Mittlerweile hat sich unsere erste Idee für die Reiseroute zu großen Teilen geändert.

 

Südafrika steht zum Beispiel aktuell gar nicht mehr auf unserer Liste. Und in Bezug auf Thailand haben wir auch einige Alternativen im Auge. Mal sehen, wo wir am Ende wirklich landen.

 

Ob Australien und Neuseeland oder doch nur eines dieser Länder: vieles steht noch in den Sternen. Und das ist auch gut so.


Around the clock - die erste Idee zur Route

So haben wir also unsere ersten Reiseziele gefunden. Nun hatten wir zumindest ein erstes Grundgerüst, das folgendermaßen aussah:

 

Südafrika - Thailand - Australien - Neuseeland - USA - Island

 

Im nächsten Schritt haben wir uns überlegt, welche Länder auf dieser Route noch in Frage kommen. Kosten, die Reisezeit und andere Faktoren haben wir erst einmal ganz bewusst außer Acht gelassen. Lass zu Beginn dein Bauchgefühl entscheiden, um herauszufinden, wo du wirklich hinmöchtest.

 

Eine erste Limitierung haben wir uns aber schon gesetzt: um nicht völlig abgehetzt zu Reisen, haben wir uns auf eine Anzahl von maximal 10 Ländern geeinigt. Denn unsere geplante Reisedauer beträgt vorerst maximal 6 Monate.


Die Route visualisieren

Weltkarte aus Kork

Im Zuge unserer Routenplanung haben wir uns eine Weltkarte aus Kork* gekauft. Darauf haben wir unsere Weltreise mit Fähnchen zum Festpinnen visualisiert.

 

Und irgendwie hat uns genau dieser Schritt inspiriert. Vor allem, um uns auch für andere Länder zu begeistern, die wir so noch gar nicht auf dem Schirm hatten.

 

Durch diese dauernden Änderungen unserer Wunschroute für die Weltreise haben wir uns schließlich auch gegen das Around-the-World-Ticket entschieden.

 

Wir sind einfach noch nicht soweit, um uns für eine fixe Reiseroute zu entscheiden. Für uns war deshalb klar, dass wir uns zu Beginn unserer Reise nur ein One-Way-Ticket zur ersten Desitination kaufen. Danach möchten wir uns erstmal treiben lassen.


10 Tipps, um die Wunschroute festzulegen

Einen fixen Leitfaden gibt es selbstverständlich nicht, um deine Reiseroute zu planen. Viel zu unterschiedlich sind hier die Prioritäten, die jeder für sich selbst festlegt - und das ist auch gut so!

 

Dennoch möchten wir dir zumindest 10 Tipps an die Hand geben, mit denen es dir leichter fällt, deine Reiseroute zu planen.

  1. Nimm dir einen Zettel, einen Stift, etwas Zeit und schreibe alle Wunsch-Reiseziele auf
  2. Überlege im nächsten Schritt wie viel Zeit du dir für deine Weltreise nehmen möchtest
  3. Lege ein Budget fest, das du benötigst
  4. Beachte die beste Reisezeit für die Länder deiner Weltreiseroute
  5. Entscheide dich für eine Reiserichtung (entgegen oder mit dem Uhrzeigersinn)
  6. Setze Prioritäten: möchtest du Natur, Menschen, Städte oder Kulturen kennenlernen?
  7. Kürze oder verändere im Anschluss deine Reiseroute entsprechend
  8. Visualisiere deine Reiseroute danach auf einer Weltkarte
  9. Denke auch an Ruhepausen während der Reise und plane diese entsprechend ein
  10. Fixiere deine erste Wunsch-Reiseroute entsprechend der vorangegangen Kriterien

Uns jetzt: Zettel raus, Stift raus und los geht´s!

Länder für eine Weltreise

6 Monate bis zum Start - so sieht unsere Route heute aus

Der Schritt, die Weltreiseroute zu planen, bereitet unheimlich viel Spaß. Unsere erste Reiseroute hat sich im Laufe der Zeit stark verändert. Um euch zu veranschaulichen wie genau, zeigen wir dir beide Weltreiserouten hier im Vergleich.

 

Weltreiseroute ca. 1 1/2 Jahre vor der Reise:

 

Südafrika - Thailand - Australien - Neuseeland - USA - Island

 

Weltreiseroute ca. 6 Monate vor der Reise:

 

Namibia - (Thailand) - Malaysia - Australien - Neuseeland - (Karibik) - Peru - USA

 

Thailand haben wir bewusst in Klammern gesetzt, da wir hier noch kein Gefühl haben, wie lange wir uns dort genau aufhalten möchten. "Karibik" soll lediglich bedeuten, dass wir uns zu diesem Zeitpunkt der Weltreise etwas gönnen möchten. Einfach mal zwei Wochen Urlaub vom Reisen sozusagen. Auf welcher Insel genau, wissen wir aber noch nicht. Auf jeden Fall aber irgendwo in der Karibik.


Rückblick nach unserer Weltreise

Auswahl Länder für Weltreise

Noch können wir diesen Abschnitt nicht final ausfüllen - wir sind ja noch nicht zurück von unserer Weltreise.

 

Wir freuen uns aber auf den Moment nach unserer Reise, wenn wir diesen Blogbeitrag aktualisieren. Haben wir uns tatsächlich an die Route gehalten oder werden wir völlig neue Länder entdecken? Welche Destinationen haben wir wirklich besucht?

 

Zudem werden wir auch unseren Blogbeitrag zu den Kosten einer Weltreise aktualisieren. Hier listen wir genau auf, in welchem Land wir wie viel ausgegeben haben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Sarah Lex (Dienstag, 23 Februar 2021 12:38)

    Hey Alex!
    Überlegt euch das mit Südafrika nochmal. Das Land ist einfach ein Traum �

    Liebe Grüße �

  • #2

    Travel around the clock. (Dienstag, 23 Februar 2021 14:15)

    Hi Sarah,

    werden wir tun!

    Ich glaube, sofern die Situation rund um Corona es zulässt, werden wir es nutzen, dass wir ja quasi gleich nebenan in Namibia beginnen. Da wäre es ja fast schade drum, nicht doch mal kurz in Südafrika vorbeizuschauen. :)

    Liebe Grüße!

  • #3

    Sarah (Donnerstag, 25 Februar 2021 16:12)

    Macht das auf jeden Fall :)
    Hoffen wie das Beste bezüglich Corona