· 

Reiseapotheke für eine Weltreise

Reiseapotheke für eine Weltreise


Reiseapotheke Weltreise: So schön deine Vorstellung von einer Weltreise ist, eines solltest du beim Packen deines Backpacks nicht vergessen - die Reiseapotheke. Natürlich wünschst du dir auf deiner Reise, dass du den Inhalt deiner kleinen Apotheke für die Weltreise niemals benötigst. Für den Ernstfall solltest aber schon gewappnet sein. Dabei muss es nicht immer eine schlimme Infektion sein. Manchmal genügt auch schon eine Magen-Darm-Erkrankung oder eine Grippe, die dir den Spaß an deiner Weltreise rauben.

 

Um die Zeit bei einer Erkrankung auf Reisen möglichst gut zu überbrücken, ist es wichtig, dass du dir vorher ein paar Medikamente einpackst, die dich wieder aufpäppeln. Der Inhalt deiner Reiseapotheke ist dabei abhängig von deiner Reiseroute und den unterschiedlichen Destinationen, die du bereisen möchtest.

 

Zudem solltest du alle Mittel gegen Krankheiten immer im Handgepäck mitnehmen, damit du auch unterwegs schnell reagieren kannst.

Was gehört in die Reiseapotheke?

Neben speziellen Medikamenten, die du je nach Reiseziel benötigst, gibt es auch ein paar Dinge, die zur absoluten Grundausstattung deiner Reiseapotheke gehören. Aber was benötigst du wirklich und wie viel kostet der Inhalt für deine Reiseapotheke?

 

Unsere Empfehlung: übertreibe nicht, sorge aber für eine gute Grundausstattung! In diesem Blogbeitrag erfährst du, was wir mit auf unsere Weltreise nehmen und mit welchen Kosten du für eine Reiseapotheke rechnen solltest.

 

Wenn dich interessiert, was neben der Reiseapotheke im Handgepäck sonst noch auf unsere Weltreise-Packliste gehört, dann wirf einen Blick in den Blogbeitrag.

 


Grundausstattung für die Reiseapotheke

Zur allgemeinen Grundausstattung deiner Weltreise Apotheke gehören gewöhnliche Medikamente und Tabletten, die du vielleicht auch zu Hause nimmst, wenn du krank bist. In unserer Reiseapotheke-Liste findest du alle Medikamente, die du auf deinen Reisen immer dabei haben solltest. Achte vor allem darauf, dass deine Medikamente auf Reisen nicht zu warm werden. Medikamente sollten kühl gelagert werden, dass sie ihre Wirkstoffe nicht verlieren.

 

Etwas weiter unten im Blogbeitrag findest du dann noch eine kleine Liste jener Medikamente, die du je nach Reiseziel ebenfalls einpacken solltest. Ein paar Medikamente der Reiseapotheke haben wir dir hier schonmal verlinkt. Die, die nicht verlinkt sind, musst du dir vor dem Beginn deiner Reise bei einem Arzt verschreiben lassen.

Reiseapotheke Liste: Medikamente Inhalt der Reiseapotheke

Reiseapotheke Weltreise

Weltreise Apotheke: Medikamente für spezielle Reiseziele

Malariatabletten Weltreise

Damals sind wir auf unserer Weltreise in Namibia gestartet. Wenn du ebenfalls nach Afrika reist, dann gibt es zwei kleine Helfer, die in deine Reiseapotheke gehören.

 

Bislang gibt es noch keine Impfung gegen Malaria. Daher wirst du in bestimmten Gebieten sogenannten Malaria-Tabeletten einnehmen müssen.

 

Typische Sympotome sind starkes Fieber, Schweißausbrüche, Gliederschmerzen und Durchfall.

 

Bereite dich auf Gebiete mit Malaria vor

Im Norden von Namibia und in vielen Teilen Afrikas ist die Krankheit heute noch stark verbreitet. Zur Prophylaxe und Behandlung einer Malaria-Infektion gibt es mittlerweile Tabletten, die dafür sorgen, dass du schnellstmöglich einen Arzt aufsuchen kannst, ohne das sich die Symptome verschlimmern.

 

Ebenso wichtig ist für dich ein möglichst hautverträgliches Mücken- und Moskitospray. Der Grund: Malaria wird durch Stiche von Stechmücken, die in der Abenddämmerung aktiv sind, übertragen. Durch das Spray schützen du dich davor, dass die Stechmücken sich auf deine Haut setzen und zustechen. Trage zudem in Malaria-Risikogebieten immer lange und helle Kleidung.

 


Kosten für den Inhalt der Reiseapotheke

Hier verraten wir dir alles zu den Kosten für den Inhalt der Reiseapotheke. Vorweg: Gemessen an den Kosten für deine Weltreise nimmt die Reiseapotheke nur einen sehr überschaubaren Teil ein. Klingt doch schonmal gut, oder?

 

Damit du ein Gefühl dafür bekommst, mit welchem Betrag du rechnen solltest, haben wir dir mal die Kosten für die gewöhnlichen Medikamente und Tabletten hier aufgelistet und zusammengerechnet. Die Preise schwanken allerdings je nach Hersteller, daher geben wir nur einen ungefähren Preis an, der sich an unseren eigenen Medikamenten und Tabletten orientiert.

Das haben wir für unsere Medikamente bezahlt

  1. Ibuprofen 400mg:       ca. 8,00 Euro
  2. Paracetamol 500mg:   ca. 5,00 Euro
  3. Kohletabletten:           ca. 9,00 Euro
  4. Heilsalbe:                    ca. 3,00 Euro
  5. Buscopan:                   ca. 11,00 Euro
  6. Masken (50 Stk.):        ca. 10,00 Euro
  7. Desinfektionsmittel:   ca. 10,00 Euro
  8. Erste-Hilfe-Set:          ca. 5,00 Euro
  9. Fieberthermometer:   ca. 20,00 Euro
  10. Vomex:                       ca. 10,00 Euro

Insgesamt solltest du also rund 100,00 Euro für deine Reiseapotheke einplanen. Je nachdem, was du sonst noch benötigst, plane lieber etwas mehr Geld ein. Wenn du, wie wir, auch Tabletten gegen Malaria benötigst, dann verdoppelt sich der Betrag mal eben. Mit Abstand am teuersten sind die Malariatabletten, die rund 120,00 Euro kosten. Das Mücken- und Moskitospray ist da mit rund 10,00 Euro schon deutlich günstiger.

 


Auslandskrankenversicherung und Impfung: die halbe Miete

Wenn es dich auf einer Reise doch mal schlimmer erwischt oder du sogar in einen Unfall verwickelt bist und ins Krankenhaus musst, dann ist die Auslandskrankenversicherung deine Rettung. Schließe vor dem Start deiner Weltreise unbedingt eine gute Auslandskrankenversicherung ab, welche die Kosten für die meisten Behandlungen abdeckt. Denn nichts ist nerviger, als auf einer Langzeitreise mit einer Versicherung zu diskutieren, ob nun die Kosten für eine Behandlung im Krankenhaus übernommen werden oder eben nicht.

Empfehlung für eine Auslandskrankenversicherung

Unsere Empfehlung ist hier ganz klar die Auslandskrankenversicherung der HanseMerkur* oder das Produkt YoungTraveller der Ergo. Beide Versicherungen bieten dir auf einer Auslandsreise einen perfekten Rundum-Schutz und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Achte auf die IMpfungen für deine REise

Neben der Auslandskrankenversicherung gibt es aber auch noch einen zweiten weiteren Baustein, der für deine Gesundheit auf Reisen von großer Bedeutung ist: die Impfungen. Auch bei den Impfungen für eine Weltreise ist es enorm wichtig, dass du dich vorab bei einem Reise- oder Tropenarzt informierst, welche Impfungen du für deine Reiseroute benötigst. Einige Länder verlangen beispielsweise bei der Einreise einen Nachweise einer Gelbfieberimpfung.

Weltreise Reiseapotheke

Im Notfall: verzichte auf Arzneimittel und Suche einen Arzt

Wenn es dir in deinem Urlaub oder auf deiner Reise wirklich mal richtig schlecht geht, dann solltest du unverzüglich einen Arzt aufsuchen. Arzneimittel helfen oftmals nur bis zu einem bestimmten Punkt. Gerade, wenn du tropische Reiseziel besuchst, ist die Ursache deiner Schmerzen oft ungewiss. Hast du Durchfall vom Essen oder eine ernsthafte Magenvergiftung? Das kann dir nur ein Arzt und kein Arzneimittel sagen!

 

Dank deiner Auslandskrankenversicherung ist der Besuch beim Arzt oder im Krankenhaus in der Regel auch kostenfrei. Wir empfehlen dir daher nicht nur auf den Inhalt deiner Apotheke für die Reise zu achten, sondern vor allem eine gute Auslandskrankenversicherung abzuschließen.

Typische Reisekrankheiten in einem fremden Reiseziel

Zu den häufigsten Reisekrankheiten in fremden Reisezielen gehören neben Durchfall oder Fieber auch ernsthafte Infektionen, gegen du dich in vielen Fällen impfen lassen kannst. Dennoch ist es nicht immer automatisch so, dass du dann gegen alle Krankheiten immun bist. Wir geben dir hier zumindest einen kurzen Überblick über die wichtigsten Reisekrankheiten, die du kennen solltest, bevor du eine Weltreise startest.

Typische REisekrankheiten in der Übersicht

  • Malaria in vielen Gebieten Afrikas
  • Lebensmittelvergiftungen in Reisedestinationen mit geringen hygienischen Standards
  • Tollwut in vielen Gebieten mit einer hohen Anzahl an Straßenhunden

Kommentar schreiben

Kommentare: 0