· 

#4 Sparplan & Tipps

Sparen für eine Weltreise

Tipps: der perfekte Weltreise Sparplan


Reisekasse

In diesem Blogbeitrag widmen wir uns einem Thema, welches in der Planung für eine Weltreise oftmals zu kurz kommt. Viele Menschen träumen von einer Weltreise. Der Gedanke liegt aber häufig nach kurzer Zeit wieder auf Eis. Nicht selten herrscht die Meinung, dass die Kosten letztlich viel zu hoch sind.

 

Diesem "negativen" Gedanken lässt sich allerdings leicht entgegenwirken. Hierzu ist es lediglich notwendig sich einen detaillierten Sparplan zu erstellen. So siehst du, wie viel du im Monat beiseite legen kannst, um den Traum einer Weltreise zu verwirklichen.

 

Prioritäten setzen heißt auswählen, was liegenbleiben soll.

Helmar Nahr (*1931), dt. Mathematiker u. Wirtschaftswissenschaftler

 

Tja, wir wollen an dieser Stelle ehrlich zu dir sein. Ohne dir beim Sparen für eine Weltreise Prioritäten zu setzen, wird es deutlicher länger dauern das gewünschte Budget zu "ersparen".

 

In unserem vorherigen Blogbeitrag haben wir uns damit beschäftigt was eine Weltreise kostet. Nun geht es darum die finanziellen Mittel, im besten Fall schnellstmöglich, zusammen zu bekommen.

 

Ab sofort heißt es also: Sparen, sparen, sparen. Aber wie genau? Und wie lange wirst du brauchen, bis du den Wunschbetrag zusammenhast?


8 Tipps für deinen Weltreise-Sparplan

Eine Frage solltest du dir aber beantworten, bevor wir mit unseren Tipps beginnen.

 

Und die lautet: Wann möchte ich mit der Weltreise beginnen?

 

Anhand dieser Frage lässt sich ableiten, wie viel Zeit dir noch bleibt, um das notwendige Budget zu ersparen.

Tipps für Weltreise Sparplan

Tipp 1: Erstelle ein Haushaltsbuch

Im ersten Schritt ist es von Vorteil sich eine Übersicht über die eigene Finanzlage zu verschaffen. Wir haben uns daher schon lange vor der Weltreise ein eigenes digitales Haushaltstagebuch mithilfe von Excel erstellt. Stelle hierbei deine gesamten Einnahmen und Ausgaben gegenüber. So bekommst du einen groben Überblick, wie viel Geld du theoretisch jeden Monat für deine Weltreisekasse* abzweigen kannst.

 

Bei den Ausgaben haben wir uns bei den variablen Kosten (Lebensmittel, Tanken, Freizeit) ein festes Budget gesetzt. So haben wir die Kosten immer im Blick. Mit solch einem gedanklichen Anker fällt es deutlich einfacher auf Dinge zu verzichten.

 

Zuvor hatten wir teilweise gar keinen Überblick, wie viel Geld wir im Monat für Lebensmittel oder Freizeitaktivitäten ausgeben.

 

Der zweite Block der Kosten, die sogenannten fixen Kosten (ja, hier zeigt sich im Wording, dass Alex BWL studiert hat), fallen jeden Monat in gleicher Höhe an. Denke hier auch an die kleinen Beträge, wie beispielsweise den Spotify-Premium-Account oder das Abo fürs Fitnessstudio.

 

Ansonsten sind klassische fixe Kostenpunkte die Miete, Versicherungen, der Handyvertrag oder Mitgliedsbeiträge und sonstige Abo´s.

 

Erstelle den Haushaltsplan so detailliert wie möglich. Nur so erhältst du am Ende einen verlässlichen Wert, den du Monat für Monat für die anstehende Weltreise sparen kannst.


Tipp 2: prioritäten setzen

Nachdem dein Haushaltsplan also final steht solltest du diesen regelmäßig aktualisieren und überprüfen. Ist das festgesetzte Budget für Freizeitaktivitäten realistisch oder merkst du, dass du es ohnehin jeden Monat überschreitest? Wenn dies der Fall ist, passe es an.

 

Zudem solltest du, nachdem der Haushaltsplan steht, "Schwachpunkte" suchen. Gehe ganz bewusst jede einzelne Position deines Haushaltplans durch und versuche die Geldfresser, die unnötig erscheinen, auszumerzen.

 

Dies kann beispielsweise der Vertrag im Fitnessstudio sein, in dem du schon lange nicht warst. Auch bei den Versicherungen gibt es oftmals Sparpotentiale. Denn um möglichst viel Geld in kurzer Zeit für eine Weltreise zu sparen musst du Prioritäten setzen.

 

Nicht verzichten solltest du hingegen auf eine Auslandskrankenversicherung auf deiner Weltreise. Hier empfehlen wir dir die von vielen Reisenden als sehr gut bewertete Versicherung der Hanse Merkur*.

 

Es wäre vermessen zu sagen, dass du nicht auf gewisse Dinge verzichten musst. Vor allem, wenn du eine gewisse Summe bis zum Tag X beisammen haben möchtest: es sei denn, Geld spielt bei dir keine große Rolle.

 

Stell dir also folgende Frage vor jedem Kauf: Brauche ich das wirklich oder kann ich mir das Geld auch für die Weltreise sparen?

 

Setze Prioritäten und verzichte auf unnötige Dinge!

 

Denn: von diesem Betrag kannst du deine Weltreise vielleicht einen Tag verlängern.


Tipp 3: Durchschnittlicher Sparbetrag pro monat errechnen

Nachdem dein Haushalts- und Finanzplan nun Formen angenommen hat, hast du einen ersten Überblick zur Summe, die du jeden Monat beiseite legen kannst. Nun ist es wichtig, dass du einen Blick auf den Kalender wirfst. Zähle die Monate bis zum geplanten Startdatum deiner Weltreise.

 

Ein Beispiel:

 

Benötigtes Budget:           10.000 €

Monate bis zur Weltreise: 12

Monatlicher Sparbetrag:   500 €

 

Die Rechnung ist simpel: 500 x 12 = 6.000 Euro. Es fehlen also noch weitere 4.000 Euro, damit du das Budget erreichst. Natürlich kann es sein, dass du eventuell schon ein bisschen was beiseite gelegt hast. Anhand dieses Beispiels sagen wir mal die Rede ist von weiteren 2.000 Euro.

 

Dann würden dir noch weitere 2.000 Euro fehlen, um das gewünschte Budget für die Weltreise zu erreichen. Welche Möglichkeiten du hast, um diese 2.000 Euro zusammen zu bekommen, erfährst du in den nächsten Tipps!


tipp 4: verkaufe staubfänger für die weltreise

Wir bleiben beim Beispiel: Dir fehlen also noch 2.000 Euro, um dein Wunschbudget zu erreichen. Was aber tun, wenn du nicht mehr als die 500 Euro im Monat sparen kannst?

 

Nun gibt es zwei Möglichkeiten.

 

Möglichkeit 1: Du verzichtest auf deiner Weltreise auf einen gewissen Komfort oder lässt sogar ein Land deiner Weltreiseroute ganz außen vor. Natürlich eine schlechte Möglichkeit. Daher entscheiden wir uns doch für Möglichkeit 2.

 

Möglichkeit 2: Du verkaufst Gegenstände, die du nicht mehr benötigst.

 

Gehe ganz bewusst durch deine Wohnung und halte Ausschau nach Gegenständen, die schon lange als Staubfänger dienen. Oftmals bekommst nur ein paar Euro, jedoch kann auch ein Besuch auf dem Flohmarkt Geld in die Kasse spülen. Nicht selten besitzen wir aber auch Gegenstände, die höherwertig sind, jedoch nicht mehr regelmäßig genutzt werden.

 

Bei uns waren dies beispielsweise die PlayStation 4, eine Couch, ein Kühlschrank und ein Lowboard für den Fernseher. 

 

So kannst du vielleicht die fehlende Summe von 2.000 Euro auf 1.000 Euro senken.


tipp 5: mit dem nebenjob schneller ans ziel

Nun fehlen dir also noch 1.000 Euro, um die perfekte Weltreise in Angriff zu nehmen. Die Lösung kann hier ein Nebenjob sein. Natürlich ist es nicht jedem möglich, neben dem normalen Berufsalltag noch einen Nebenjob auszuüben. Wenn es aber der Fall sein sollte, dann kannst du so recht schnell einen schönen Nebenverdienst erarbeiten. Gerade in der heutigen Zeit gibt es viele Minijobangebote, die aus dem Home-Office möglich sind. Seien es Recherchearbeiten, die Buchhaltung eines Kleinbetriebes oder die Beantwortung von E-Mails.

 

Und zack: aus 1.000 fehlenden Euros kann es sein, dass du plötzlich sogar 12.000 Euro, statt 10.000 für die Weltreise zur Verfügung hast.

 

Dennoch wird deutlich: ganz ohne Arbeit, Anstrengungen und auch etwas Verzicht im Alltag kann es durchaus schwierig werden den gewünschten Betrag für die Reise zu sparen.


Tipp 6: fortschritte schriftlich festhalten

Unser nächster Tipp beschäftigt sich mit den Fortschritten, die du während dem Zeitraum des Sparens machst.

 

Denn: die Motvation bleibt nur dann erhalten, wenn du dir immer wieder vor Augen führst, was du erreicht hast.

 

Halte also den Reisesparplan, nicht den Haushaltsplan in diesem Fall (!), genau im Auge. Am besten du legst dir also in einer Exceldatei den Haushaltsplan und den Reisesparplan nebeneinander an. So hast du immer den perfekten Überblick über deine Finanzen im Zusammenhang mit der Weltreise.

 

Tipp: Notiere dir detailliert, wie du dein Geld gespart hast.

 

Beispiel: Neben dem normalen Sparbetrag pro Monat haben wir vor unserer Weltreise etliche Gegenstände verkauft. Hier macht es schon jetzt immer wieder Spaß einen Blick drauf zu werfen. Einfach um zu sehen, was wir alles verkauft haben, um unser Wunschbudget zu erreichen.


tipp 7: wünsche dir geldgeschenke zu besonderen anlässen

Der vorletzte Tipp, wie du deinem Budget einen weiteren "Boost" verpassen kannst, folgt jetzt.

 

Geschenke. Jeder mag es beschenkt zu werden. Viel mehr Freude macht es uns allerdings Menschen zu beschenken. Aber das soll ja hier jetzt nicht das Thema sein.

 

Also: Wünsche dir zu besonderen Anlässen Geldgeschenke für die Weltreisekasse.

 

Sei es Weihnachten, der Geburtstag, Ostern oder ein sonstiger festlicher Anlass. Erkläre denen, die dir gerne etwas schenken, dass Geld aktuell das sinnvollste für dich ist.

 

Oftmals sehen Menschen bewusst davon ab, Geld zu verschenken. Schließlich möchte man persönliches schenken. Geld gilt daher eher als oberflächliches Geschenk. Erkläre den Menschen einfach, wie sinnvoll es aktuell ist, dass sie dir Geld schenken sollen.

 

Win-Win-Situation also!


Tipp 8: eröffne ein sparkonto, welches du auf der weltreise nutzen kannst

Geld für Reisen sparen mit Reisekasse

Nun ist klar, dass es wenig Sinn macht einen solch hohen Betrag zu Hause zu horten. Gerade in diesen Mengen solltest du, alleine aufgrund der Sicherheit, das Geld auf die Bank bringen. Wir haben uns bewusst dagegen entschieden, das Geld auf dem normalen Konto anzusparen. Zu schnell verliert man die Übersicht und "vergreift" sich doch mal am Ersparten.

 

Daher haben wir ein Konto bei unserer Hausbank eröffnet. Die Wahl fiel auf die Hausbank, weil wir so zusätzlich zu einem Bankkonto auch noch eine kostenfreie Kreditkarte mit allen Vorteilen für ein Jahr erhalten haben.

 

Eine perfekte Alternative hierzu ist die Kreditkarte der DKB*. Sie ist kostenfrei und bietet dir als Reisendem beste Konditionen: ein kostenfreies Girokonto, welches du als reines Reisekonto nutzen kannst, bekommst du ebenfalls. Lies dir hierzu auch unseren separaten Blogbeitrag für die beste Reisekreditkarte durch.

 

Wie dem auch sei. Wir haben das Konto eröffnet und per Dauerauftrag jeden Monat einen Betrag auf das Konto überwiesen. Auch alles Ersparte in Bargeld haben wir nach einiger Zeit eingezahlt. Und was sollen wir sagen: Es ist schon ein cooles Gefühl, wenn du nach wenigen Monaten auf das Konto blickst und feststellst:

 

Die Weltreise ist gar nicht mehr so weit weg! Das Ziel wird immer greifbarer. So steigt die Motivation noch einmal zusätzlich an und hilft dir dabei, dass gewünschte Budget für die Weltreise zu sparen.


Tipps für den Sparplan einer Weltreise im Überblick

  1. Erstelle ein Haushaltsbuch
  2. Prioriäten setzen
  3. Durchschnittlichen Sparbetrag pro Monat errechnen
  4. Verkaufe Staubfänger für die Weltreise
  5. Mit dem Nebenjob schneller ans Ziel
  6. Fortschritte schriftlich festhalten
  7. Wünsche dir Geldgeschenke zu besonderen Anlässen
  8. Eröffne ein Sparkonto, welches du auf der Weltreise nutzen kannst

Wir hoffen, dass wir dir mit unserem Sparplan und den passenden Tipps weiterhelfen können und das auch du demnächst den Traum einer Weltreise realisieren kannst!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0