· 

#5 Technik für eine Weltreise

Technik fuer eine Weltreise

Technik auf Reisen


Im letzten Blogbeitrag unserer Packlisten-Serie widmen wir uns mit dir dem Thema Technik auf Reisen. Meist macht die gesamte Technik, die du auf einer Weltreise mit dir herum trägst, einen großen Teil des Gesamtwerts deiner Packliste aus. Und hier sprechen wir nicht nur vom materiellen Wert in Euro, sondern auch von einem ideellen Wert. Schließlich sind alle privaten Dateien, Fotos und Videos, die auf deiner Reise machst, auf deinem Laptop, dem Handy oder der Kamera gesichert. Aus diesem Grund gehört die Technik auf einer Weltreise für viele zur wichtigsten Ausstattung überhaupt.

 

In diesem Blogbeitrag findest du die gesamte Technik, die wir auf unsere Weltreise mitnehmen und für unseren Blog benötigen. Falls du selbst keinen Reiseblog betreibst, dann sei dir schon einmal gesagt, dass du in der heutigen Zeit keine teure Kamera mehr benötigst, um das Erlebte auf Bildern festzuhalten. Eine gute Handykamera tut es hier auch. Mit einer richtigen Kamera hast du allerdings deutlich mehr Spielraum, was den Stil deiner Bild angeht. Die Entscheidung liegt bei dir.

 

Alles, was wir sonst noch auf unserer Weltreise-Packliste stehen haben, findest du im verlinken Blogbeitrag.


Finde deinen Reiselaptop

Für eine Weltreise benötigst du einen Laptop der klein, leicht und dennoch möglichst leistungsstark ist. Leider sind es genau diese drei Komponenten, die einen Laptop sehr schnell sehr teuer machen. Wir selbst haben vor unserer Reise lange im Internet recherchiert und haben uns nach langem Überlegen für den Microsoft Surface Laptop Go entschieden. Der Grund: Der Laptop vereint all unsere Anforderungen. Für uns war es wichtig, dass wir während unserer Reise mit Lightroom* Bilder für unseren Blog bearbeiten können. Und genau das hat die Suche deutlich erschwert, da die Anforderungen an einen Laptop hier gar nicht mal so gering sind.

 

Der Laptop ist zudem ziemlich leicht und sehr handlich. Außerdem hat er eine Touch-Funktion, wodurch die Bedienung manchmal noch einfacher ist. Die Ausführung ist bei uns beiden die gleich:

  • 8GB Ram
  • Intel Core i5 Prozessor
  • 256 GB SSD
  • 12,45 Zoll

Nur die Farbe ist bei uns unterschiedlich. Alina hat sich für die Farbe Sandstein entschieden und Alex für Eisblau.

 

Unser Reiselaptop: Microsoft Surface Laptop Go*


Kamera für eine Weltreise

Schon vor ein paar Jahren hat sich Alex die Canon EOS 650D zugelegt. Damals war er noch für mehrere Printmedien in unserer Region als Berichterstatter in Sport tätig. Um gute Bilder liefern zu können, hat sich Alex damals für die Canon EOS 650D entschieden. Auf dem Markt gibt es noch deutlich teurere Kameras von Canon und anderen Herstellern, die wir dir aber nur empfehlen würden, wenn du professionell fotografierst. Selbst mit unserer 650D gelingen dir dank der unterschiedlichen Modi richtig coole Aufnahmen mit speziellen Effekten. Wenn du also auf der Suche nach einer Kamera bist, die preislich erschwinglich ist und dennoch tolle Aufnahmen liefert, dann bist du mit der Canon EOS 650D wirklich bestens bedient! Beachte zudem, dass du auf Weltreise nicht zu viel Equipment rund um deine Kamera mitnimmst. Erstens ist das Zubehör meist ziemlich teuer und zweitens schleppst du unnötiges Gewicht mit dir herum.

 

Wir beschränken uns daher auf unserer Weltreise nur auf das nötigste Kameraequipment, das du im nächsten Abschnitt findest.

 

Unsere Kamera: Canon EOS 650D*


Kameraequipment

Wir gehören nicht zu denjenigen, die sich sechs oder sieben Objektive, drei Stative und mehrere unterschiedliche Filter auf ihre Reisen mitnehmen. Eine gewisse Grundausstattung, um mit der Kamera schöne Aufnahmen zu machen, gehört aber dazu. Allerdings beschränken wir uns hierbei auf das absolut Notwendigste!

Wenn du dich bereits etwas mit Kameras auskennst, dann wirst du sehen, dass wirklich nur das mitnehmen, was wir wirklich brauchen. Natürlich könnte die Ausstattung noch deutlich größer ausfallen - vor allem, wenn du als professioneller Fotograf in der Welt unterwegs bist. Für eine einmalige Weltreise reicht diese Ausstattung aber vollkommen aus.


Handy auf Reisen

Wie schon in der Einleitung erwähnt, benötigst du nicht zwingend eine semi-professionelle Kamera, wie wir sie auf unseren Reisen nutzen. Für ein paar schnelle Schnappschüsse oder Landschaftsaufnahmen genügt hier bereits ein Handy mit einer entsprechend guten Kamera. Aus diesem Grund solltest du dich bei einem Handy für deine Weltreise vor allem nach der Kamera richten, sofern du keine richtige Spiegelreflexkamera mit auf deine Reise nimmst.

 

Der Vorteil, wenn du dich für eine Handykamera entscheidest, liegt auf der Hand. Du trägst weniger Gewicht mit dir umher und musst weniger fürchten, dass dein Equipment irgendwo verloren geht oder sogar gestohlen wird.

 

Alex nutzt für schnelle Bilder gerne sein Huawei P20 Lite. Das Handy ist im Verhältnis zu vielen anderen Marken sehr preiswert und bietet dir eine richtig gute Handykamera. Lediglich bei Dämmerung hat die Kamera mit dem schwindenen Umgebungslicht zu kämpfen. Tagsüber liefert die Handykamera aber hervorragende Fotos.

 

Alina hingegen nutzt das Samsung Galaxy S9. Ihr Handy punktet vor allem bei Dämmerung und Dunkelheit. Die perfekte Ergänzung also zum Handy von Alex. Beim Huawei P20 Lite sind die Farben am Tag etwas anders als jene beim Samsung Galaxy. Hier ist es aus unserer Sicht eine Geschmacksfarbe, ob du eher auf knallige Farben, wie beim Huawei P20 Lite stehst, oder doch sanfte Farbtöne, wie beim Samsung Galaxy, bevorzugst.

 

Reisehandy Alex: Huawei P20 Lite*

Reisehandy Alina: Samsung Galaxy S9*


Technik-Gadgets für deine Reisepackliste

Die wichtigste Technik für deine Weltreise haben wir dir nun vorgestellt. Darüber hinaus gibt es aber noch einige Helfer, die genauso wichtig sind, damit deine Reise möglichst entspannt verläuft. Hier findest du noch ein paar weitere Technik-Gadgets für deine Packliste auf Reisen.

Welche Technik nimmst du mit auf deine Reisen? Kommentiere gerne unter deinem Beitrag, was wir noch mitnehmen sollten oder was aus deiner Sicht unnötig ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0