· 

Die 10 schönsten Trier Sehenswürdigkeiten

Trier Sehenswürdigkeiten


Wusstest du, dass Trier die älteste Stadt in Deutschland ist? Wenn du auf der Suche nach einem ganz besonderen Städtetrip in Deutschland bist, dann empfehlen wir dir einen Kurzurlaub in der ältesten Stadt Deutschlands. Die Stadt liegt in Rheinland-Pfalz an der Grenze zu Luxemburg und bietet sich daher auch für einen ganz besonderen Shopping-Trip an.

 

Wir selbst leben in Trier und sind hier aufgewachsen. Daher erfährst du in diesem Blogbeitrag, welche Trier Sehenswürdigkeiten du dir bei einem Kurzurlaub nicht entgehen lassen solltest. Erkunde historische Gebäude, begib im Karl-Marx-Haus auf die Spuren des Revolutionärs und entdecke die traumhaft schöne Natur mit ihren wunderschönen Weinbergen.

Besuche die älteste Stadt Deutschlands

Wenn du dich für einen Städtetrip in Trier entscheidest, dann gehören ein paar Highlights ganz nach oben auf deiner Bucketliste. Hierzu zählt zum Beispiel die Porta Nigra, der Palastgarten und der Museum im Karl-Marx-Haus.

Trier Sehenswürdigkeit

Weitere Blogbeiträge zu tollen Städtetrips in Deutschland

Wenn du ein Fan von Städtetrips bist, dann legen wir dir unsere Kategorie Deutschland besonders ans Herz. Hier findest du weitere Beiträge zu tollen Städten im gesamten Bundesland und erfährst, was du dort nicht verpassen solltest.

 

Warst du schon einmal in Hamburg? Wenn nicht, dann nichts wie los. In unserem Beitrag erfährst du alles, was du für einen Kurztrip in die Hansestadt wissen musst.


Deine Anreise nach Trier

Für deine Anreise nach Trier hast du unterschiedliche Möglichkeiten. In dem Ort der Römer, die früher übrigens Augusta Treverorum hieß, gibt es zwar keinen Flughafen, dennoch hast du die Möglichkeit ganz in der Nähe zu landen, wenn du eine lange Anreise vor dir hast.

 

Hierzu musst du lediglich in Luxemburg landen, wenn du mit dem Flugzeug anreisen möchtest. Von hier erreichst du die Stadt Trier in weniger als einer Fahrstunde. Gleiches gilt übrigens auch für den Flughafen Hahn.

 

Die besten Flugangebote nach Luxemburg oder Frankfurt/Hahn findest du bei Momondo* oder Skyscanner*. Wirf zudem einen Blick auf die Webseiten der Lufthansa* und von Eurowings*. Beide Airlines fliegen Luxemburg an und haben manchmal gute Angebote auf der eigenen Homepage.

Reise mit dem Campervan oder der Bahn nach Trier

Alternativ wirst du vermutlich mit dem Campervan, dem eigenen Auto oder der Bahn nach Trier* anreisen. Vor allem, wenn du mit dem eigenen Fahrzeug anreist, haben wir hier einen Tipp für dich. In Luxemburg ist der Kraftstoff deutlich günstiger als in Deutschland. Von der Stadt Trier gelangst du in nur 15 Minuten an die Grenze und dem Tankparadies Luxemburg.

 

Wenn du keinen eigenen Camper hast, deinen Urlaub in Trier aber mit einem Camping-Trip verbinden möchtest, dann miete dir ein Fahrzeug bei PaulCamper* oder CamperDays*. Denn die Umgebung rund um die Trierer Innenstadt bietet zahlreiche Campingplätze, die sich hervorragend dazu eignen, einen Trier Kurzurlaub mit einem Camping-Trip an den Weinbergen zu verbinden.


Die besten Trier Reisetipps vorweg

Triers Tourismus lebt aber nicht nur von der Historie, sondern auch von zahlreichen Highlights für Naturliebhaber. Aus diesem Grund haben wir hier ein paar Trier Reisetipps für dich zusammengetragen, die nicht jeder Tourist auf dem Schirm hat.

Sehenswürdigkeiten Trier

Trier Reisetipps: 1. Packe ein SUP ein und paddel über die Mosel

Wenn du in Trier auf der Suche nach einem kleinen Abenteuer bist, dann empfehlen wir dir eine SUP-Tour auf dem Fluss. Bei deiner SUP-Tour entlang des Moselufers erkundest du die Stadt aus römischer Zeit auf eine ganz besondere Art und Weise.

 

Unter anderem paddelst du unter der histörischen Römerbrücke durch und begibst dich auf eine Zeitreise durch ein vergangenes Jahrhundert. Wir empfehlen dir dieses SUP-Board, das wir auch selbst benutzen. Es eignet sich hervorragend für Anfänger und bietet ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Trier Reisetipps: 2. Die beste Reisezeit für einen Kurzurlaub in Trier

Die beste Reisezeit für Trier sind die Sommer- und Herbstmonate von Mai bis Oktober. In diesen Monaten erwarten dich angenehme bis heiße Temperaturen und es fällt wenig Niederschlag. Vor allem in den Herbstmonaten, wenn sich die Landschaft der Weinberge rund um Trier bunt färbt, lohnt sich Besuch besonders.

 

Außerdem ist auch der Monat Dezember ein echter Geheimtipp. Dann findet der Weihnachtsmarkt auf dem Hauptmarkt statt, der einer schönsten Weihnächstmärkte in ganz Deutschland ist.

Trier Reisetipps: 3. Packe Wanderschuhe ein

Mit ins Gepäck müssen unbedingt ein paar Wanderschuhe, um die Weinberge und die traumhafte Region bei einer ausgedehnten Wanderung zu erkunden. Mit den Haglöfs Skuta Mid bist du bestens ausgestattet.

 

Die Schuhe sind wasserdicht, passen sich deiner Fußform an und sind außerdem rutschfest. Weitere Outdoor-Kleidung für einen Wanderurlaub findest du auch bei Bergfreunde* oder Globetrotter. Hier hast du eine große Auswahl hochwertiger Produkte für dein Abenteuer an der frischen Luft.

Trier Reisetipps: 4. Fahre mit dem Römer-Express durch Trier

Wenn du Trier besuchst, dann gehört eine Fahrt mit dem Römer-Express einfach dazu. Der Römer-Express ist eine alte Bimmelbahn, die durch die Innenstadt fährst und alle Sehenswürdigkeiten in Trier abklappert. Wenn du also nicht allzu viel Zeit hast, dann erkunde die Stadt auf diese ganz besondere Art und Weise.

Sehenswürdigkeiten in Trier

Unterkünfte in Trier und Umgebung

In der Stadt selbst erwartet dich eine große Auswahl an tollen Unterkünften in und um Trier. Da Triers Umgebung noch weitaus mehr als nur die Sehenswürdigkeiten der Innenstadt zu bieten hat, findest du auch etwas außerhalb, direkt an den Weinbergen, tolle Unterkünfte.

 

Wenn du mit dem Camper anreist, dann suche bei Eurocampings* und Campspace* nach geeigneten Stellplätzen. Hier hast du eine gute Auswahl von größeren Campingplätzen bis hin zu traumhaften Stellplätzen in der Natur.

Römer-Express

Park Plaza Hotel in der Innenstadt

Im Park Plaza Hotel übernachtest du direkt in der Innenstadt. Von hier sind es zu Fuß nur wenige Minuten bis zu mehreren der neun UNESCO-Weltkulturerbe. Nach einem anstrengenden Tag unterwegs kannst du in der Sauna oder dem Dampfbad entspannen oder lässt den Abend in der hoteleigenen Bar ausklingen. Zudem befindet sich das Hotel unmittelbar neben dem größten Einkaufszentrum der Trierer Innenstadt.

Holiday Inn Express Hotel

Gleich neben dem dem beliebten Moselufer liegt das Holiday Inn Express Hotel. Von hier erreichst du in wenigen Minuten das Trierer Moselstadion oder das beliebte Zurlaubener Ufer mit vielen Restaurants und Cafés. Das Hotel selbst ist erst ein paar Jahre alt und daher modern und neuwertig eingerichtet.

Apartment in Mehring an der Mosel

Auch außerhalb der Trierer Innenstadt gibt es tolle Unterkünfte. Eine davon ist dieses Aparthotel in Mehring. Hier kannst du gleich vor der Haustür zu tollen Wanderungen durch die Weinberge aufbrechen und erreichst die Trierer Innenstadt in 15 Minuten mit dem Auto. Zudem bietet die Unterkunft einen Pool und eine hauseigene Winzerei.

Hotel Villa Hügel

Eine weitere Empfehlung ist das Hotel Villa Hügel. Die Unterkunft liegt im Süden der Innenstadt und bietet neben einem traumhaften Pool auch eine moderne und hochwertige Einrichtung. Das Beste ist allerdings der unvergessliche Ausblick auf die gesamte Stadt.


Von A nach B in Trier

Wenn du in Trier von A nach B kommen möchtest, dann benutzt du am besten die Stadtbusse, die viele Sehenswürdigkeiten in Trier anfahren. Alternativ kannst du auch ein Taxi nutzen. Wenn du vom Flughafen nach Trier fährst und einen Mietwagen benötigst, dann buche dein Auto bei Check24* oder BilligerMietwagen*. Hier findest du die besten Angebot für deinen Mietwagen.

Fortbewegung in Trier

Erkunde Trier auf eine ganz besondere Art

Wenn du Trier mal ganz anders sehen möchtest, dann nimm an dieser Erkundungstour teil. Hierbei hilfst du einen fiktiven Mordfall zu lösen, bei dem du unterschiedlichen Hinweisen in der Innenstadt nachgehst.
Von A nach B in Trier

Die 10 besten Sehenswürdigkeiten in Trier

Für die Innenstadt solltest du dir mindestens drei Tage Zeit nehmen, um alle Top-Sehenswürdigkeiten in Trier zu erkunden. Heute besitzt Trier insgesamt 9 UNESCO-Weltkulturerbe, die du hier entdeckst. Hierzu zählen unter anderem die Porta Nigra, der Trierer Dom, der Dom St. Peter und die LIebfrauenkirche. Hier erfährst du, welche 10 Sehenswürdigkeiten in Trier du nicht verpassen darfst.

Unesco-Welterbe

Trier Sehenswürdigkeiten: 1. Porta Nigra

Die absolute Top-Sehenswürdigkeit ist die Porta Nigra. Das Schwarze Tor, wie es auch genannt wird, ist das Wahrzeichen schlechthin. Es ist eines der 9 UNESCO-Weltkulturerbe, die du in der Innenstadt entdeckst und ist die am meisten besuchte Attraktion. Der Eintritt kostet 4 Euro pro Person.

 

Seit 1986 gehört die Porta zur Liste der 9 Welterbe der UNESCO. Der Bau ist mindestens 900 Jahre alt und ist die Top-Adresse bei Touristen aus aller Welt. Bei deinem Rundgang erfährst du alles zu den Hintergründen, der Geschichte und warum das alte Bauwerk aus römischer Zeit heute als "Schwarzes Tor" bezeichnet wird. Von ganz oben, 30 Meter ist das Gebäude hoch, hast du zudem einen tollen Blick auf die Fußgängerzone der Innenstadt.

Porta Nigra

Trier Sehenswürdigkeiten: 2. Mariensäule

Die Mariensäule steht auf einem Berg am Moselufer und wacht über die gesamte Region. Um zu ihr zu gelangen, musst du lediglich über die Römerbrücke auf die andere Moselseite fahren. Du kannst entweder zu ihr hinaufwandern oder legst den Anstieg mit dem Auto zurück. Von hier hast du den schönsten Ausblick auf das gesamte Stadtgebiet.

Mariensäule

Erkunde Trier auf den Spuren von Karl Marx

Bei dieser Tour erkundest du das Stadtzentrum in Trier. Hierbei entdeckst du unter anderem die historische Basilika und erfährst alles zum Karl-Marx-Haus und den vielen Hintergründen einer skurrilen Sehenswürdigkeit aus China, der Karl-Marx-Statue.
Karl-Marx-Statue

Trier Sehenswürdigkeiten: 3. Mosel

Der Fluss trennt die beiden Stadtseiten voneinander. Insgesamt gibt es drei Brücken, die Trier-West mit dem restlichen Stadtgebiet verbinden. Auf dem Fluss kannst du unter anderem eine ausgedehnte SUP-Tour unternehmen oder du genießt an einem der traumhaften Sommertage die Zeit am Ufer. Hier lässt es sich hervorragend entspannen.

Mosel

Trier Sehenswürdigkeiten: 4. Trierer Dom

Jahr für Jahr pilgern tausende von Besuchern zum Trierer Dom. Der Dom ist die älteste Bischofskirche in ganz Deutschland. Das schöne Bauwerk solltest du vor allem von Innen besichtigen. Der Eintritt ist frei und kostet keinen einzigen Euro. Der Dom ist mindestens 750 Jahre alt und zählt neben der Porta Nigra zur Top-Sehenswürdigkeit aus der römischen Zeit.

 

Gleich gegenüber dem Dom erwartet dich mit der Liebfrauenkirche übrigens eine weitere Top-Attraktion. Die Liebfrauenkirche ist nicht nur schön anzusehen, sondern auch die älteste gotische Kirche Deutschlands.

Trierer Dom

Trier Sehenswürdigkeiten: 5. Altstadt

Die Fachwerkhäuser in Triers Fußgängerzone zählen zu den schönsten Häusern, die du hier sehen wirst. Unter anderem findest du hier auch den Hauptmarkt, der Platz, an dem sich das Leben der Einheimischen abspielt.

 

Auf dem Hauptmarkt finden Märkte statt, es gibt zahlreiche Cafés und hin und wieder auch unterschiedliche Veranstaltungen. Neben dem Hauptmarkt gibt es noch weitere zentrale Plätze, wie den Kornmarkt oder den Viehmarkt.

Trierer Altstadt

Trier Sehenswürdigkeiten: 6. Petrisberg

Der Petrisberg ist so etwas wie das größte Neubaugebiet. Es liegt am Stadtrand auf einem 273 Meter hohen Hausberg und ist die Adrese für die Besserverdiener der Region. Hier zahlst du für eine Mietwohnung nicht selten weit über 1.000 Euro jeden Monat. Das Schöne an diesem Gebiet sind vor allem die Aussicht auf den Stadtkern sowie der Idylle mit unterschiedlichen Weinbergen, Parks un Erholungsgebieten.

Petrisberg

Trier Sehenswürdigkeiten: 7. Amphitheater

Das uralte Amphitheater aus der römischen Zeit ist eine weitere Top-Sehenswürdigkeit. Der Bau wurde im 2. Jahrhundert fertiggestellt und bot damals Platz für 20.000 Besucher. Heute finden im Amphitheater etwa Konzerte und sonstige Veranstaltungen statt.

Amphitheater

Trier Sehenswürdigkeiten: 8. Kaiserthermen

Die berühmtesten Thermen im Stadtgebiet sind die Kaiserthermen, ebenfalls ein Bau aus der römischen Zeit und dem 4. Jahrhundert. Damals waren die Thermen die größte Badeanlage nördlich der Alpen. Heute sind die Kaiserthermen eine der Top-Sehenswürdigkeiten Deutschlands.

Kaiserthermen

Trier Sehenswürdigkeiten: 9. Palastgarten

in kurfürstliches Palais und der traumhafte Palastgarten eignen sich hervorragend um abzuschalten. Hier entspannst du in einem Park mitten in der Stadt und lässt die Seele baumeln. Erkunde die unterschiedlichen Blumen- und Pflanzenarte und bestaune das Palais, das einst die Residenz für die Bischöfe der Stadt war.

Kurfürstliches Palais

Trier Sehenswürdigkeiten: 10. Basilika

Eine weitere Top-Attraktion aus einem vergangenen Jahrhundert ist die Konstantin-Basilika. Die Basilika, die nach dem römischen Kaiser Konstantin benannt ist, gehört zu den schönsten und am besten erhaltenen Bauwerken aus der Römerzeit.

Konstantinbasilika

Weitere Sehenswürdigkeiten in Trier

In der Trierer Innenstadt gibt es heute noch viele weitere Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind. Eine Sehenswürdigkeit ist beispielsweise die Römerbrücke, die beide Stadtseiten miteinander verbindet. Hier findest du noch einmal ein paar der besten Sehenswürdigkeiten in Trier im Überblick.

Weitere Trier Sehenswürdigkeiten in der Übersicht

  • Nells Park

  • Römerbrücke

  • Liebfrauenkirche

  • Karl-Marx-Statue

  • Weinbauregion

Liebfrauenkirche

Die besten Cafés und Restaurants in Trier

Auch kulinarisch erwartet dich bei deinem Städtetrip eine große Vielfalt. Unter anderem bekommst du bei Quesadillas ein Frühstück mit mexikanischen Spezialitäten, probierst bei Masons Gerichte aus aller Welt oder bestellst hausgemachte Kartoffelgerichte im bekannten Restaurant Kartoffelkiste. Hier findest du einen Überblick zu den besten Cafés und Restaurants in der Innenstadt.

  • Quesadillas

  • Wirtshaus

  • Louisiana

  • Masons

  • Kartoffelkiste

  • Der Daddy

  • Leaniscafe

  • Suite au Chocolat

Restaurants in Trier

Reiseführer mit den besten Trier Reisetipps

Trier zu Fuß entdecken

Einen guten Blick auf die besten Sehenswürdigkeiten bietet dieser Reiseführer. Darin erfährst du, wieso es sich besonders lohnt die Innenstadt zu Fuß zu erkunden. Hierbei entdeckst du den Dom, die Porta Nigra, ein kurfürstliches Palais und das Amphitheater, in dem früher erbitterte Kämpfe ausgetragen wurden. Zudem erfährst du alles zur Historie und langen Geschichte, die den Ort Augusta Trevororum zu dem gemacht hat, der er heute ist.


CityTrip-Reiseführer für deinen Städtetrip

Im City-Trip Reiseführer erhältst du alle Informationen, die du für einen Kurzurlaub benötigst. Jede Adresse sowie der Eintritt für eine Sehenswürdigkeit deiner Wahl ist aufgelistet. Zudem erhältst du Tipps zu Unterkünften, Restaurants und Tipps für deine Abendgestaltung. Außerdem findest du eine Liste der besten Weingeschäfte, um dich mit dem leckeren Moselwein zu versorgen.


DuMont-Reiseführer für die Großregion

Die gesamte Großregion hat noch einiges mehr zu bieten. Wenn du beispielsweise mit dem Camper unterwegs bist und etwas mehr Zeit hast, dann erkunde auch Luxemburg, das als Tankparadies für die Einheimischen gilt, oder die saarländische Hauptstadt Saarbrücken. In diesem Reiseführer steht auch, was die Region mit ihren so unterschiedlichen Städten wie Metz, Luxemburg und Saarbrücken so besonders macht.



Top-Fragen zu Trier

Was muss man unbedingt in Trier gesehen haben?
Unbedingt gesehen haben solltest du auf jeden Fall die Porta Nigra, das Karl-Marx-Haus und den Trierer Dom.
Was kann man in Trier schönes machen?
In Trier kannst du viel Schönes machen. Besuche den Palastgarten und bewundere beispielsweise das pompöse kurfürstliche Palais. Alternativ kannt du über den Hauptmarkt schlendern oder eines 9 UNESCO-Weltkulturerbe besuchen.
Hat Trier eine schöne Altstadt?
Trier hat eine besonders schöne Altstadt. Die Porta Nigra, auch als Schwarzes Tor bekannt, bildet den Anfang der Altstadt mit den auch heute noch gut erhaltenen Handwerkshäusern.
Was ist das Besondere an Trier?
Das Besondere an Trier ist die Historie. Mit insgesamt 9 Gebäuden, die heute als UNESCO-Weltkulturerbe gelten, tauchst du ab in eine antike Zeit und bewunderst alte Kirchen, Gebäude und das Karl-Marx-Museum.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0