· 

Die 7 besten Hamburg Sehenswürdigkeiten

Hamburg Sehenswürdigkeiten


Lust auf einen Kurztrip in die schönste Stadt Deutschlands? Dann nichts wie los! Hamburg gilt bei vielen Reisenden als schönste Stadt in ganz Deutschland. Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Hamburg erwartet dich hier ein hipper Flair kombiniert mit der nordisch-kühlen Mentalität.

 

Jüngst landete Hamburg im Ranking zu den lebenswertesten Städten in ganz Europa sogar auf Platz 16. In diesem Blogbeitrag verraten wir dir zahlreiche Highlights und Attraktionen, die du im "Tor zur Welt", wie die Stadt aufgrund ihres riesigen Hafens auch genannt wird, erkundst. Dabei stellen wir dir nicht nur die 7 Top Hamburg Sehenswürdigkeiten vor, sondern geben dir hilfreiche Infos, wie du von A nach B kommst und welche Hotels wir dir empfehlen.

Sehenswürdigkeiten Hamburg: schönste Stadt Deutschlands

Nicht ohne Grund wird Hamburg immer wieder als schönste Stadt in Deutschland betitelt. Kein Wunder, bei all den wunderschönen Orten, die dich hier erwarten. Neben der längsten Modelleisenbahnanlage der Welt im Miniatur Wunderland erkundest du in Planten un Blomen, dem größten Stadtpark, wundervolle Grünflächen mitten in der Metropole.

 

Hinzu kommt die Idylle am Hamburger Hafen, der Alster oder dem Elbstrand. Das krasse Gegenteil hierzu ist das bunte Nachtleben auf der Reeperbahn im Stadtteil St. Pauli. Und in der bekannten Speicherstadt erfährst du, warum lange Zeit das Boot als Hauptverkehrsmittel galt, ehe erste Straßen auch für Autos befahrbar wurden.

Sehenswürdigkeiten in Hamburg

Weitere Blogbeiträge zu tollen Städtetrips in Europa

Wenn du es liebst für einen Städtetrip durch Europa zu reisen, dann wirf auch einen Blick in unsere weiteren Blogbeiträge. Hier erfährst du beispielsweise alles für einen Kurzurlaub in Kopenhagen, Lissabon, Malmö oder Ljubljana. Wenn es dich weiterhin nach Deutschland zieht, dann wirf eher einen Blick in die Kategorie zu allen Blogbeiträgen über Städte und Orte in Deutschland.


Deine Anreise nach Hamburg

Für deine Anreise nach Hamburg hast du unterschiedliche Möglichkeiten. Gerade, wenn du im Süden von Deutschland wohnst, ist eventuell auch die Anreise mit dem Flugzeug eine Alternative. Von München gibt es gleich mehrere Flüge am Tag in die norddeutsche Stadt.

 

Entweder buchst du deinen Flug direkt bei der Airline, beispielsweise bei Lufthansa* oder Eurowings*, oder du nutzt Portale wie Momondo* und Skyscanner*, bei denen du den günstigsten Flugpreis für dein Anreisedatum findest. Vom Flughafen gelangst du dann ganz einach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt. Nutze hierzu die Hamburg Card, mit der du alle öffentlichen Verkehrsmittel kostenfrei nutzen kannst.

Sehenswürdigkeiten Hamburg

Reise mit dem Campervan nach Hamburg

Alternativ kannst du natürlich auch mit dem eigenen PKW oder dem Campervan anreisen. Vor allem, wenn du aus der Mitte oder dem Norden von Deutschland anreist, sind das Auto oder der Camper die besten Verkehrsmittel. Wenn du keinen eigenen Campervan besitzt, dann hast du bei PaulCamper* und CamperDays* die Möglichkeit dir einen Van auszuleihen.

 

Gerade für Roadtrips durch Dänemark, Schweden oder Norwegen eignet sich Hamburg hervorragend für einen Zwischenstop mit dem Camper. Den perfekten Stellplatz für dein Sightseeing in Hamburg findest du bei Eurocampings* oder Campspace*. Hier hast du die Wahl zwischen modernen Campingplätzen oder privaten Stellflächen mitten in der Natur.

Reise mit der Bahn nach Hamburg

Wenn für dich weder fliegen noch die Anreise mit einem eigenen Fahrzeug in Frage kommt, dann kommst du auch günstig und schnell mit der Bahn nach Hamburg*. Hierzu empfehlen wir dir die unterschiedlichen Tarife auf der Homepage zu vergleichen. In weniger als 7 Stunden kommst du von den meisten großen Bahnhöfen in Deutschland mit dem ICE nach Hamburg.


Die besten Hamburg Reisetipps vorweg

Bevor du Hamburg erkundest und dich in den Trubel auf dem Fischmarkt stürzt, haben wir hier noch einmal hilfreiche Hamburg Reisetipps für dich zusammengefasst. Hier erfährst du unter anderem, wieso du Hamburg auf dem Wasser entdecken solltest, wann die beste Reisezeit für Hamburg ist und welche Gegenstände auf deiner Packliste für einen Hamburg Kurztrip nicht fehlen dürfen.

Binnenalster

Hamburg Reisetipps: 1. Erkunde die Stadt auf der Alster

Sowohl die Binnenalster am Jungfernstieg als auch die Außenalster etwas abseits der Innenstadt sind einen Besuch wert. Wenn du Hamburg auf eine ganz besondere Art und Weise erkunden möchtest, dann buche eine Bootsfahrt auf der Alster. Bei deiner Kanaltour entdeckst du Hamburg vom Wasser und somit aus einer völlig neuen Perspektive.

 

Vor allem der Wechsel der Umgebung von der Innenstadt hin zu idyllischem Grün machen die Bootstour über die Binnenalster und Außenalster zu einem tollen Erlebnis. Einige der schönsten Hamburger Sehenswürdigkeiten bewunderst du so von der Alster und speicherst dabei unvergessliche Erinnerungen ab. Zudem ist die Rundfahrt auf der Binnenalster und der Außenalster die perfekte Alternative zur klassischen Hafenrundfahrt.

Hamburg Reisetipps: 2. Die beste Reisezeit für einen Hamburg Kurzurlaub

Hamburg selbst gehört zu den beliebtesten Städtereisen für Einheimische und Touristen aus ganz Europa. Genau aus diesem Grund solltest du die beste Reisezeit für einen Kurztrip nach Hamburg beachten. Die Witterungsbedingungen sind in den Monaten zwischen Mai und September am besten.

 

In diesen Monaten herrschen angenehme Temperaturen und die Sonne zeigt sich häufiger als in den oft grauen und tristen Herbst- und Wintermonaten. Darüber hinaus gilt es aber auch zu beachten, dass besonders in der Ferienzeit ein hohes Aufkommen an Besuchern in der Stadt herrscht. Aus diesem Grund empfehlen wir dir besonders die Monate Mai, Juni und September.

 

In diesen drei Monaten umgehst du die Sommerferien und genießt einige der besten Attraktionen in Hamburg in Ruhe. Während der Sommermonate hingegen sind viele Hamburger Sehenswürdigkeiten überlaufen. Besonders am Hamburger Hafen ist im Juli und August extrem viel los.

 

Zudem kannst du selbst in den Wintermonaten einen tollen Städtetrip nach Hamburg genießen. Vor allem im November und Dezember, wenn einige Weihnachtsmärkte die Innenstadt zieren, lohnt sich ein Besuch in der Hamburger Innenstadt.

Hamburger Hafen

Hamburg Reisetipps: 3. Regenjacke

Besonders die Städte im Norden sind bekannt für ihre regnerischen Witterungsbedingungen. Wenn du also einen Hamburg Kurzurlaub planst, dann darf eine gute Regenjacke auf deiner Reisepackliste nicht fehlen. Damit du dir die schönsten Sehenswürdigkeiten in Hamburg auch bei schlechtem Wetter ansehen kannst, empfehlen wir dir die Resolve Regenjacke von The North Face.

 

Die Jacke ist nicht nur wasserdicht, sondern hält auch den kühlen Wind ab, der dir in Hamburg um die Ohren weht. Zudem ist die Regenjacke dünn und leicht, sodass sie in jedem Rucksack noch einen Platz findet. Ein weiteres nützliches Feature ist, dass du die Kapuze bei Bedarf im Kragen verstauen kannst. Wenn dich diese Jacke nicht zufriedenstimmt, dann findest du auch bei Bergfreunde* und Globetrotter tolle Outdoor-Kleidung.

Hamburg Reisetipps: 4. Probiere ein friches Fischbrötchen

Ein Besuch auf dem Fischmarkt in Hamburg gehört bei deinem Kurzurlaub unbedingt dazu. Jeden Sonntag ab 05:00 Uhr morgens öffnet der Fischmarkt seine Stände und zieht einmal in der Woche mehr als 70.000 Besucher an. Den Fischmarkt findest du übrigens in der Nähe der Landungsbrücken und vom Eingang zum alten Elbtunnel.

 

Wenn du dich für den Besuch auf dem Hamburger Fischmarkt entscheidest, dann probiere hier unbedingt ein frisches Fischbrötchen. Besonders die Bismarck und Matjesbrötchen schmecken fantastisch. Frischer bekommst du deinen Fisch vermutlich sonst nirgends!


Unterkünfte in Hamburg

Da Hamburg eines der beliebtesten Reiseziele in ganz Deutschland ist, erwartet dich hier eine große Anzahl an tollen Hotels und hippen Unterkünften. Hier stellen wir dir unsere drei Lieblingshotels für einen Kurztrip nach Hamburg vor. Übernachte in tollen Hotels mit Blick über die Stadt, schlafe im trendigen Stadtteil Eppendorf oder tauche ins Nachtleben in der HafenCity ein.

 

Wenn du mit dem Campervan anreist, dann kannst du viel Geld sparen, in dem du auf einem der zahlreichen Campingplätze rund um die Innenstadt von Hamburg übernachtest. Die besten Campingplätze findest du bei Eurocampings*. Solltest du etwas mehr Ruhe nach einem langen Tag im Hamburger Stadttrubel bevorzugen, dann wähle einen Stellplatz bei Campspace*. Hier findest du zahlreiche Stellplätze mitten in der Natur oder auf privaten Stellflächen in Stadtnähe.

The Niu Bricks Hotel

Im Norden von Hamburg erwartet dich im The Niu Bricks Hotel eine ganz besondere Unterkunft. Im Stadtteil Eppendorf, der als hipper und trendiger Stadtteil von Hamburg gilt, wohnst du hier in einer stylischen und nachhaltigen Unterkunft, die wir dir wärmstens empfehlen können.

 

Die Zimmer erstrahlen in einem modernen Design und zeigen die Geschichte des Hotels. Zudem erfährst du überall im Hotel, wie sich die Unterkunft für Nachhaltigkeit und den Umweltschutz einsetzt. Besonders cool ist auch, dass du Bluetooth-Lautsprecher in jedem Zimmer findest, die du mit deinem Handy bedienen kannst.

 

Nur zwei Gehminuten entfernt findest du eine Busstation, mit der du in zehn Minuten zur U-Bahn Station gelangst. Von hier sind es noch ein paar Minuten mit der U-Bahn und schon bist du in der Innenstadt. Bei deiner Fahrt kannst du unter anderem an Haltestellen aussteigen, von denen du in wenigen Minuten zum Park Planten un Blomen oder dem Tierpark Hagenbeck gelangst.

Unterkünfte in Hamburg

Radisson Blu Hotel Hamburg

Unmittelbar gegenüber vom Park Planten un Blomen übernachtest du im Radisson Blu Hotel Hamburg. Der große Vorteil an der Lage deiner Unterkunft ist hier, dass du genau an der Grenze von Großstadt und Stadtpark wohnst. So kannst du, wenn dir der Stadttrubel doch mal etwas zu viel wird, in wenigen Minuten in die riesige Parkanlage fliehen und die Seele baumeln lassen.

 

Zudem erreichst du in wenigen Minuten den Jungfernstieg, das Rathaus und die Binnenalster. Nach einem langen Tag auf den Beinen entspannst du abends in der Sauna oder kannst dich bei Bedarf auch in einem Fitnesscenter auspowern. Buche zudem ein Zimmer in einem der oberen Stockwerke. Von hier hast du einen tollen Blick auf Hamburg und entdeckst mit etwas Glück sogar die Kirche St. Michaelis, die ganze 132 Meter hoch ist.

Holiday Inn - Hafencity

Eine ganz besondere Unterkunft erwartet dich auch in der Hafencity. Dort, wo viele Touristen mit einer Hafenrundfahrt herkommen übernachtest du im Holiday Inn mitten in der Hafencity. Von hier erreichst du in wenigen Minuten fußläufig die Speicherstadt, die Elbphilharmonie, die seit Januar 2017 auch endlich offiziell für Besucher eröffnet ist und das Miniatur Wunderland.

 

Das Hotel selbst bietet dank seiner Bar, dem Fitnesscenter im 6. Stock und modernen Zimmern mit Minibar viele weitere Vorteile. Von der nahgelegenen U-Bahn-Station HafenCity gelangst du zudem unkompliziert von A nach B. In wenigen Minuten erreichst du so auch die Landungsbrücken, die Binnenalster, den Jungfernstieg, den Hamburger Michel und die Reeperbahn.


Von A nach B in Hamburg

Wenn du erstmal in Hamburg bist, dann stellt sich nur noch die Frage, wie du am einfachsten von A nach B kommst. Hierzu hast du in einer Metropole wie Hamburg viele verschiedene Möglichkeiten. Am einfachsten ist es, wenn du die öffentlichen Verkehrsmitteln benutzt. Hierzu benötigst du lediglich eine Hamburg Card.

 

Alternativ kannst du natürlich auch ein Taxi nehmen, um von A nach B zu kommen. Der Vorteil in Hamburg ist hierbei, dass die Taxameter auf Strecke statt auf Zeit laufen. Somit zahlst du eigentlich immer den selben Preis im Verhältnis zur Strecke. Wenn du doch mal größere Distanzen innerhalb vom Stadtgebieten zurücklegen musst, dann ist natürlich auch das Auto oder der Camper eine Alternative.

Hamburg Städtetrip

Buche einen Mietwagen, wenn du mit dem Flugzeug anreist

 Wenn du mit dem Flugzeug nach Hamburg anreist, dann gibt es auch die Möglichkeit, dass du von hier mit dem Mietwagen in die Innenstadt fährst. In der Regel ist der Verkehr für eine solch große Metropole noch recht überschaubar. Die besten Preise und Konditionen für deinen Mietwagen findest du bei Check24* und BilligerMietwagen*.

 

Der Mietwagen ist vor allem dann ein Vorteil, wenn du auch mal an den Stadtrand fahren möchtest. Hier findest du tolle Orte wie den Elbstrand, die Elbe und das Szeneviertel Blankenese. Zudem findest du hier auch genügend Parkmöglichkeiten und bist deutlich schneller als mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, mit denen du erst nach 45 bis 60 Minuten von der Innenstadt an den Stadtrand gelangst.

 

Fahre mit dem Hop-On-Hop-Off-Bus durch die Stadt

Wenn du wenig Zeit hast, dir aber möglichst viele Sehenswürdigkeiten in Hamburg ansehen möchtest, dann nimm dir ein Ticket für einen Hop-On-Hop-Off-Bus. Damit kommst du bequem und schnell von A nach B und kannst an einer der 20 Haltestellen ein- und aussteigen. So entscheidest du selbst, welche Sehenswürdigkeiten du dir ansehen möchtest und wo es als nächstes hingehen soll. Aus dem Doppeldeckerbus kannst du bei gutem Wetter den Blick auf die schönsten Gebäude werfen und spürst dabei, wie dir eine nordische Brise durch dein Gesicht weht.

Besorge dir eine Hamburg Card

Wenn du Hamburg nur für einen Städtetrip besuchst, dann empfehlen wir dir aber definitiv die Hamburg Card. Mit der Hamburg Card kannst du alle öffentlichen Verkehrsmittel in Hamburg bedenkenlos benutzen. Hierzu zählen unter anderem alle U-Bahnen, S-Bahnen und Stadtbusse. Bei deiner Buchung kannst du selbst entscheiden, wie lange die Hamburg Card gültzig sein soll.

 

Zudem sparst du beim Gruppenticket bereits bares Geld, wenn du zu zweit unterwegs bist. Als Gruppe ist die Ersparnis nochmal deutlich höher, da bis zu fünf Personen insgesamt ein Gruppenticket nutzen können. Alle weiteren Informationen findest du auf der Webseite zur Hamburg Card.

Speicherstadt Hamburg

Die 7 besten Sehenswürdigkeiten in Hamburg

Bei einem Kurztrip nach Hamburg hast du eine riesige Auswahl an tollen Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind. Mit Blick auf die Zeit, die du in Hamburg verbringst, wirst du dir aber vermutlich kaum alle Highlights bei einem Besuch ansehen. Aus diesem Grund solltest du die Stadt so oder so noch ein weiteres Mal besuchen. Hamburg lohnt sich immer!

 

Hier erfährst du alles zu unseren Top-7 Sehenswürdigkeiten in Hamburg. Diese 7 Orte begeistern dich in der Hansestadt ganz besonders und gehören bei einem Hamburg Städtetrip einfach dazu. Tickets benötigst du zudem nur für ganz wenige dieser Sehenswürdigkeiten. Der Eintritt ist somit in den meisten Fällen frei.

Hamburg Kurzurlaub

Hamburg Sehenswürdigkeiten: 1. Landungsbrücken

Hamburgs absolute Top-Sehenswürdigkeiten sind die Landungsbrücken am Hamburger Hafen. Die kleinen Brücken und die dazugehörige Promenade am Ufer der Elbe eignen sich hervorragend für ausgedehnte Spaziergänge und ein frisches Fischbrötchen an einem der zahlreichen Stände.

 

Zudem findest du hier auch viele Anbieter für eine Hafenrundfahrt durch den riesigen Hamburger Hafen, die du aufgrund ihrer lauten Werbeversuche auch nicht überhören wirst. Zudem legen hier auch die Transportboote zu dem Musical König der Löwen ab, das sich gleich auf der anderen Seite der Elbe befindet.

 

Das Besondere an den St. Pauli Landungsbrücken ist aber auch, dass du von hier fußläufig zahlreiche weitere Highlights erkundest. Hierzu zählen unter anderem das Schiff Rickmer Rickmers, das direkt hier anliegt, der alte Elbtunnel und die Elbphilharmonie. Zudem erreichst du in nur einer Haltestation mit der U-Bahn die Speicherstadt. Der alte Elbtunnel führt zudem auf die andere Seite der Elbe hin zu den sogenannten Elbinseln.

Hamburg Reisetipps
Landungsbrücken

Hamburg Sehenswürdigkeiten: 2. Speicherstadt

Ein großes Highlight von Hamburg ist zudem die alte Speicherstadt. Die Speicherstadt im Kontorhausviertel ist mit seinen alten roten Backsteingebäuden nicht nur schön anzusehen, sondern besitzt auch eine lange Historie und ist heute zudem das größte historische Lagerhauskomplex der Welt.

 

Wenn du durch die Speicherstadt schlenderst, dann stellst du schnell fest, dass hier heute viele Kaffeeröstereien ansässig sind. Wenn du ein Kaffeeliebhaber bist, dann nutze die Gelegenheit und probiere hier von einigen der besten Kaffees in ganz Deutschland.

 

Für ein ganz besonderes Erinnerungsfoto, das du sicher schon häufig auf Instagram gesehen hast, solltest du zur Poggenmühlenbrücke gehen. Vor allem, wenn es dunkel wird und die Speicherstadt hier beleuchtet ist, gelingt dir mit etwas Glück ein einzigartiges und unvergessliches Bild, das die Schönheit der Speicherstadt wiederspiegelt.

 

Am Rande der Speicherstadt findest du zudem das Miniatur Wunderland, in dem du dir Hamburg nochmal auf eine ganz besondere Art und Weise ansehen kannst. Und auch zur Elbphilharmonie ist es aus der Speicherstadt nicht weit.

Speicherstadt Hamburg
Hamburg Highlights

Unternimm eine Bootstour durch die Speicherstadt

Die Speicherstadt im Kontorhausviertel ist für uns eine der Top-10 Sehenswürdigkeiten in Hamburg. Die Speicherstadt ist heute der größte historische Lagerhauskomplex der Welt. Auch, wenn heute viele Häuser nicht mehr bewohnt sind, gilt der Komplex, in dem früher lediglich Wasserstraßen vorhanden waren, als beliebtes Ausflugsziel. Nimm an dieser Hafenrundfahrt teil und erfahre mit dem Blick auf die historischen Gebäude alles rund um die Speicherstadt und das Kontorhausviertel Hamburgs.

Hamburg Sehenswürdigkeiten: 3. Hamburger Rathaus

Auch ein Besuch am Hamburger Rathaus in der Nähe vom Junfernstieg und der Binnenalster lohnt sich ganz besonders. Das riesige Hamburger Rathaus ist im typisch norddeutschen Stil erbaut und zähl definitiv zu den schönstne Gebäuden in der gesamten Innenstadt.

 

Wenn du möchtest kannst du hier auch Führungen unternehmen und die das Rathaus von innen ansehen. Doch selbst von außen gibt es nicht nur die Fronseite zu erkunden, sondern auch den riesigen Innenhof vom Hamburger Rathaus.

 

Mittlerweile ist das Gebäude fast 150 Jahre und ist der Mittelpunkt Hamburgs. Im Winter findet auf großen Vorplatz vom Hamburger Rathaus auch ein wunderschöner Weihnachtsmarkt statt, den du unbedingt besuchen solltest, wenn du im Dezember vor Ort bist.

Hamburg Attraktionen
Hamburger Rathaus

Hamburg Sehenswürdigkeiten: 4. Jungerfernstieg

Der Jungfernstieg ist der zentrale Ort, wenn du in Hamburg einkaufen möchtest. Von hier gelangst du zu allen relevanten Einkaufsstraßen Hamburgs und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten. Und wenn du dich hier am Jungfernstieg entspannen möchtest, dann ist das direkt am Ufer der Binnenalster der perfekte Ort dazu.

 

Vom Jungfernstieg kannst du einen Spaziergang rund um die Binnenalster unternehmen oder sogar noch weiter wandern bis du die Außenalster erreichst. Fußläufig erreichst du von der U-Bahn-Station am Jungfernstieg in wenigen Minuten auch Hamburgs Rathaus und die Mönckebergstraße. Der Platz am Ufer dient als zentraler Treffpunkt für viele Einheimische und Touristen.

 

Als Tipp empfehlen wir dir, dass du den Platz früh am Morgen besuchen solltest. Dann ist hier noch relativ wenig los und du genießt die Ruhe, bevor das wuselige Treiben beginnt. Im Winter kannst du hier auch einen der zahlreichen Weihnachtsmärkte besuchen, die in der Innenstadt stattfinden. Besonders hier, unmittelbar am Wasser, lohnt es sich den Weihnachtsmarkt zu besuchen.

Jungfernstieg

Hamburg Sehenswürdigkeiten: 5. Elbphilharmonie

Die Elbphilharmonie ist ein Konzerthaus am Ufer der Elbe und in der Nähe vom Hamburger Hafen. Das größte Bauprojekt Hamburgs wird mittlerweile von vielen Einheimischen belächelt, da bis zur Fertigstellung insgesamt satte 10 Jahren vergangen sind. Beim Sightseeing Hamburgs gehört ein Besuch der Elbphilharmonie einfach dazu.

 

Darüber hinaus gelangst du von hier auch schnell zum Miniatur Wunderland, dem Hamburger Hafen oder kannst an einer Hafenrundfahrt teilnehmen. Bei dieser erhältst du dann natürlich auch noch zahlreiche weitere Hintergrundinformationen zum neuen Wahrzeichen Elbphilharmonie von Hamburg.

 

Denn das Gebäude wurde erst seit Januar 2017 für Besucher eröffnet, nachdem sich der Bau der Elbphilharmonie lange hinausgezögert hat. Hinzukommt, dass der Bau deutlich teurer war, als zunächst geplant. Insgesamt kostete das Wahrzeichen am Ende mehr als 77 Millionen Euro, was das geplante Budget um mehr als das 11-fache übersteigt.

 

Wenn du dir die Elbphilharmonie aus der Nähe ansehen möchtest, dann buche eine Führung durch die Plaza. Hier kannst du dein Ticket buchen*. Der Eintritt kostet sich gerade einmal 19 Euro.

Elbphilharmonie

Hamburg Sehenswürdigkeiten: 6. Mönckebergstraße

Wenn du in Hamburg auf der Suche nach einer guten Möglichkeit zum Einkaufen bist, dann ist die Mönckebergstraße der perfekt Anlaufpunkt für dich. Die Mönckebergstraße ist die bekannteste und beliebteste Einkaufsstraße Hamburgs. Neben der Reeperbahn ist die Straße vermutlich die bekannteste in ganz Hamburg.

 

Wenn du die Hamburger Fußgängerzone also nicht verlassen möchtest ohne vorher auch mal shoppen zu gehen, dann besuche die Mönckebergstraße mit all ihren Shops, Geschäften und Einkaufshäusern. Von hier gelangst du fußläufig auch in wenigen Minuten zum Platz am Jungfernstieg, wo sich mit der Europa Passage eines der größten Hamburger Käufhäuser befindet.

Mönckebergstraße Hamburg

Hamburg Sehenswürdigkeiten: 7. Volksparkstadion

Fußballfans aufgepasst! Für viele Hamburger gehören die beiden großen Stadtvereine, St. Pauli und der Hamburger SV einfach zur Hansestadt wie die Reeperbahn oder die Kirche Michaelis (auch Hamburger Michel genannt).

 

Wenn es sich anbietet, dann besuche hier unbedingt das Volksparkstadion im Westen Hamburgs. Der Eintritt für einen Platz bei den Heimspielen des Hamburger SV ist dabei begehrt. Ob du noch Tickets bekommst, siehst du auf der Webseite vom Hamburger SV selbst.

Volksparkstadion Hamburg
Volksparkstadion

Extra-Geheimtipp: fahre mit der U-Bahn-Linie U3

Eine ganz besondere Art und Weise die Top-Orte in Hamburg zu erkunden ist eine Fahrt mit der U-Bahn-Linie 3. Die U3 ist die Hamburger Ringlinie und führt von den Landungsbrücken zum nördlichen Eppendorf und wieder zurück.

 

Im Gegensatz zu vielen anderen U-Bahn-Linien zeichnet die U3 aber was ganz anderes aus. Du kommst nämlich nicht nur schnell vom Wahrzeichen Elphilharmonie zu anderen Highlights, sondern fährst die meiste Zeit eben nicht im Untergrund, sondern mit einer Hochbahn. Das bedeutet, dass die meisten der 26 Haltestellen nicht wie bei einer U-Bahn üblich im Untergrund liegen, sondern obenauf.

Nutze die schönste U-Bahn-Linie der Welt

Die U3 in Hamburg gilt nicht ohne Grund auch als schönste U-Bahn-Linie der Welt. Durch die vielen Haltestellen der Hochbahn schwebst du vielerorts über Hamburg und genießt beispielsweise gigantische Ausblicke auf das Musical König der Löwen und das Wahrzeichen Hamburgs, die Elbphilharmonie. In 45 Minuten kannst du die gesamte Runde einmal fahren. Definitiv die außergewöhnlichste Sightseeing-Tour, die du dir vorstellen kannst.

 


Weitere Sehenswürdigkeiten in Hamburg

Neben unseren Top Sehenswürdigkeiten in Hamburg gibt es noch zahlreiche weitere Highlights, die du dir nicht entgehen lassen solltest. Entscheide selbst, welche der folgenden Sehenswürdigkeiten deine persönlichen Top 10 Sehenswürdigkeiten in Hamburg komplettieren.

 

Hier findest du noch einmal mehr als 10 Sehenswürdigkeiten, die wir dir bei deinem Kurzurlaub in Hamburg ans Herz legen. Je nachdem, ob du sportbeistert, kulturinterssiert oder ein Naturliebhaber bist, kommst du hier nochmal voll auf deine Kosten.

Weitere Hamburg Sehenswürdigkeiten in der Übersicht

  • Hauptkirche St. Michaelis (Kirche Hamburger Michel)

  • Hamburger Hafen (der Hamburger Hafen ist der größte deutsche Seehafen)

  • Millerntorstadion (Stadion des FC St. Pauli, Tickets bekommst du auf der Homepage vom Verein)

  • Binnen und Außenalster (Binnenalster am Jungfernstieg und Außenalster im Norden der Stadt)

  • Treppenviertel in Blankenese (malerisches Stadtviertel, dass du nur zu Fuß erkunden kannst)

  • Planten un Blomen (größte Parkanlage von Hamburg, der Eintritt ist frei)

  • Tierpark Hagenbeck (riesiger Tierpark mit großen Gehegen, der Eintritt kostet 26,00 Euro für Erwachsene, weitere Infos zu Tickets findest du hier)

  • Alter Elbtunnel (der alte Elbtunnel verbindet die Elbinsel Steinwerder mit den St. Pauli Landungsbrücken und gilt heute als historisches Wahrzeichen)

  • Reeperbahn (Vergnügungsmeile im Stadtteil St. Pauli)

  • Fischmarkt (jeden Sonntag von 05:00 Uhr bis 09:30 Uhr direkt an der Elbe in der Nähe der Landungsbrücken, der Eintritt ist frei)

  • Hamburg Dungeon (Gruselkabinett für die ganze Familie, der Eintritt kostet 25,50 Euro, Tickets bekommst du hier*)

  • Hamburger Kunsthalle (in der Hamburger Kunsthalle erwarten dich historische Kunstsammlungen aus dem Mittelalter, der Eintritt ist nicht kostenfrei, hier findest du kombinierte Tickets für mehrere Museen der Stadt: 3-Tagespass mit Hamburger Kunsthalle*)

  • Stadtteil St. Pauli (mit der Reeperbahn, dem Pauli Elbtunnel, den Landungsbrücken und dem Schanzenviertel)

Millerntorstadion

Erkunde die Reeperbahn

Die Reeperbahn gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Hamburg. Neben den vielen Kultkneipen im Szene- und Rotlichviertel von Hamburg erfährst du bei dieser Tour viel zu den Hintergründen vom Partyviertel im Stadtteil St. Pauli. Diese Tour ist ein absoluter Tipp, wenn du wissen möchtest, wie die Reeperbahn überhaupt so bekannt wurde und was sie auch heute noch zu einer der bekanntesten Straßen in ganz Deutschland macht.

Sehenswürdigkeiten Hamburg: die besten Reiseführer

DuMont-Reiseführer für Hamburg

Im DuMont-Reiseführer für Hamburg erfährst du unter anderem, warum die Stadt als Tor zur Welt bezeichnet wird und welche Top-Sehenswürdigkeiten du hier nicht verpassen darfst. Außerdem verraten dir die Autoren alles zum teuren Wahrzeichen Hamburgs, der Elbphilharmonie, und erzählen was die Speicherstadt so besonders macht. Dank dem großen Cityplan behältst du jederzeit den Überblick und gelangst schnell von A nach B.


Hamburg-Reiseführer von Marco Polo

Der Marco Polo Reiseführer für Hamburg eignet sich dank seinem Stadtplan und den Übersichtskarten hervorragend für einen Kurztrip in die Hansestadt. Neben vielen Insidertipps von Hanseaten für Touristen erfährst du welche Attraktionen zu den absoluten Highlights in Hamburg gehören und warum du unbedingt ein frisches Heringsbrötchen auf dem Fischmarkt probieren solltest.


City Trip Reiseführer für deinen Hamburg Kurzurlaub

Im CityTrip-Reiseführer erwarten dich unter anderem hilfreiche Informationen, warum die Speicherstadt ein Unesco Welterbe ist und was der Unterschied zu einem Unesco Weltkulturerbe ist. Zudem empfehlen die Autoren vier unterschiedliche Spaziergänge durch die Hamburger Innenstadt, bei denen du beim Sightseeing in Hamburg voll auf deine Kosten kommst.



Top-Fragen zu Hamburg

Was muss man unbedingt in Hamburg gemacht haben?
Zu den Dingen, die du unbedingt in Hamburg gemacht haben solltest, zählt unter anderem ein Besuch auf der Reeperbahn, im Miniatur Wunderland, bei Planten Blomen und einem Musical, wie König der Löwen.
Was kann man in Hamburg machen Geheimtipps?
Wenn du dich fragst, was man in Hamburg machen kann, dann sieh dir das Schiff Rickmer Rickmers am Hamburger Hafen an oder nimm an einer Hafenrundfahrt nach Einbruch der Dunkelheit teil. Zu den weiteren Geheimtipps gehört ein Besuch auf dem Fischmarkt früh am Morgen, wenn nur wenige Touristen unterwegs sind.
Was kann man tagsüber in Hamburg machen?
Tagsüber kannst du in Hamburg einiges unternehmen. Besuche zahlreiche Attraktionen, erkunde das Treppenviertel im Stadtteil Blankenese oder erkunde den alten Elbtunnel. Ein weiterer Tipp ist ein Ausflug zum Hamburg Dungeon.
Wo ist es am schönsten im Hamburg?
Bei der Frage wo es am schönsten in Hamburg ist empfehlen wir immer einen Besuch an den Landungsbrücken, der Binnenalster am Jungfernstieg, dem Park Planten und Blomen oder dem riesigen Tierpark Hagenbeck.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0